Kettenbach: Visalys Veneer Chairside

von mr
Verbrauchsmaterialien
Visalys Veneer Chairside hält Einzug in das Produktsortiment der Kettenbach GmbH & Co. KG. Hierbei handelt es sich um vorgefertigte, polymerisierte und röntgensichtbare Veneer-Schalen – bestehend aus einem hochgefüllten Hybrid-Komposite. Im praktischen System ermöglichen sie die hochwertige individuelle Veredelung von Zähnen in nur einer Sitzung. Das Produkt eignet sich sowohl für den Einsatz aus ästhetischen Gesichtspunkten als auch für verschiedene medizinische Indikationen.

Visalys Veneer ist ein Produkt auf Hybrid-Komposite-Basis. Das Material wird ausgehärtet und die Veneer-Oberfläche anschließend in einem speziellen Plasma-Vergütungs-Verfahren veredelt. Hierdurch ergeben sich eine außergewöhnliche Bruchfestigkeit und Abrasionsstabilität. Veneers und Komposite basieren auf der gleichen chemischen Grundlage und ermöglichen eine höchste dauerhafte Ästhetik, ohne Verfärben.

Das neue Visalys Veneer ist minimalinvasiv und daher für zahlreiche Indikationen geeignet: Zahnverfärbungen, anatomische Fehlbildungen, Schneidekantenverlängerung, Zahn-fehlstellungen, Diastema, Attrition/Abrasion/Erosion, Karies, Zahnfrakturen, Abdeckung alter Restaurationen und kosmetische Korrekturen. In nur einer Sitzung (1-3 Stunden, je nach Indikation) kann der Zahnarzt unmittelbar nach der Präparation der Zähne individuelle und qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielen. Das Therapieergebnis ist sofort sichtbar.

Stark im Vergleich - die Alternative in der Praxis

So lassen sich ästhetisch ansprechende und langzeitstabile Versorgungen zahnhartsub-stanzschonend anfertigen – und dies, ohne extensive zahntechnische Kosten zu verursa-chen. Weiteres Einsparpotenzial bietet sich dadurch, dass das gesamte Equipment auf ein Minimum reduziert ist und der restliche Bedarf sich aus dem Praxiszubehör deckt (wie bei-spielsweise Veneer-Halter, Phosphorsäure etc.). Damit ergeben sich sowohl für Arzt als auch Patient ökonomische Vorteile.

Im Gegensatz zu anderen Materialien wie Keramik-Veneers besitzt das Kettenbach-Produkt keinerlei Indikationseinschränkungen und ist zu geringeren Kosten ohne hohen Aufwand anwendbar. Bisher galten Kronen, Keramik-Veneers oder freihandmodellierbare Werkstoffe in aufwändiger Schichttechnik als Mittel der Wahl. Visalys Veneer ist eine echte Alternative und die ideale Lösung, wenn es um eine schnelle minimalinvasive ästhetische Versorgung geht.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.