Transparente Aligner

Straumann steigt in den chinesischen Markt ein

von mr
Industrie
Die Straumann Group hat ihre Strategie intensiviert, in den weltweit zweitgrößten Markt für kieferorthopädische transparente Aligner einzutreten.

Die Gruppe ist eine Partnerschaft mit der Tianjin ZhengLi Technology Company Limited (ZhengLi Technology) eingegangen, deren transparente Aligner in China die Produktzulassung bereits erhalten haben. Die Straumann Group erhält die exklusiven Vertriebsrechte für Aligner von TJZL in China und wird ihre Stärken in der Vermarktung, der klinischen Weiterbildung, im Vertrieb und im Kundendienst nutzen, um diesen hoch attraktiven Wachstumsmarkt zu erschliessen. Die beiden Partnerunternehmen werden gemeinsam fortschrittliche Lösungen für die ästhetische Zahnmedizin weiterentwickeln.

Patrick Loh, Leiter der Region Asien-Pazifik der Straumann Group

, erklärte: „In China herrscht eine enorme Nachfrage nach kieferorthopädischen Behandlungen. ZhengLi Technology bietet uns praktische, erschwingliche und modernste transparente Aligner, die wir ab sofort vermarkten können. Mit unserem Verkaufs- und Logistiknetzwerk erreichen wir die Kunden überall im Land. Mit unserer Organisation und Infrastruktur können wir auch sofort spezifische Produkt- und Anwendungsschulungen sowie Kundendienstleistungen bereitstellen. Straumann bietet zudem digitale Lösungen wie Intraoral-Scanner, 3D-Drucker und Fräsoptionen an, um Zahnärzte zu unterstützen, die Zahnkorrekturen mit Alignern, restaurative Verfahren und Zahnersatzbehandlungen ausführen. Die Kombination mit unserem hauseigenen Know-how bei transparenten Alignern, verhilft uns zu einer hervorragenden Startposition, um diesen Markt erfolgreich zu erschliessen und dort zu wachsen.“

Große Nachfrage nach kieferorthopädischen Behandlungen

Schätzungen zufolge lassen sich jährlich rund 300 Millionen Chinesen in einer Dentalklinik behandeln, wobei diese Zahl in absehbarer Zukunft um 13 bis 15 Prozent jährlich zunehmen dürfte. Obwohl kieferorthopädische Behandlungen nicht rückvergütet werden, zählen sie insbesondere in urbanen und entwickelten Gegenden zu den populärsten Verfahren. Früher vor allem als Behandlung für Jugendliche angesehen, werden sie heute auch bei – meist jungen berufstätigen – Erwachsenen immer beliebter. Zwischen 2006 und 2016 stieg der Anteil von kieferorthopädisch behandelten Erwachsenen mit Malokklusionen und Zahnfehlstellungen von 10 bis 20 auf 30 Prozent und in stärker entwickelten Regionen bis auf die Hälfte.

Moderne transparente Aligner bieten gegenüber herkömmlichen kieferorthopädischen Behandlungen deutliche Vorteile. Gemäß Marktforschungsergebnissen und Branchendaten wächst dieser Markt nirgendwo schneller als in China; in den kommenden fünf Jahren wird dort ein Durchschnittswachstum von mehr als 50 Prozent prognostiziert. Gemeinsam mit ZhengLi Technology plant Straumann, sowohl für moderate als auch für komplexe Fälle – wie sie in China besonders oft vorkommen – Lösungen anzubieten.

Das dynamische Geschäft von Straumann mit transparenten Alignern

2017 trat Straumann mit der Übernahme von ClearCorrect in den USA ins Geschäft mit transparenten Alignern ein. Die internationale Expansion ist einer der strategischen Schwerpunkte. Die Gruppe führt deshalb ClearCorrect bereits auch in Brasilien ein und hat kürzlich eine Vereinbarung unterzeichnet, um eine der größten spanischen Dentalketten zu beliefern. Weitere Länder werden nach Erhalt der gegebenenfalls hängigen behördlichen Zulassungen folgen.

Eine strategische Partnerschaft mit Dental Monitoring erlaubt es der Gruppe, Zahnärzten und deren Patienten eine einfach anzuwendende Smartphone-App zur Überwachung des Verlaufs einer Aligner-Behandlung anzubieten. Diese Dienstleistung soll auch in China eingeführt werden.

Zugrunde liegende Quellen

1 Quelle: Marktforschung und Branchendaten2 A golden age for China’s dental and oral care market 2017–2021; DCCChina.org, 20173 Quelle: Commercial Opportunities in the Dental Care Market in China; KPMG China, 2016

Die Straumann Group hat ihre Strategie intensiviert, in den weltweit zweitgrößten Markt für kieferorthopädische transparente Aligner einzutreten.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.