COVID-19

BMG: Viele Patienten könnten unter Spätfolgen leiden

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) rechnet bei den intensivpflichtigen Covid-19-PatientInnen auch mit Spätfolgen. Diese könnten von neurologischen Schäden bis zu eingeschränkter Lungenfunktion reichen.

Laut BMG besteht vor allem für ältere intensivpflichtige COVID-Patienten das Risiko von Spätfolgen, also langen Rehabilitationszeiten und möglicherweise bleibenden Beeinträchtigungen, da bei ihnen häufiger schwere Krankheitsverläufe beobachtet werden. AdobeStock_luciano

Auf eine entsprechende Anfrage der Linksfraktion im Bundestag gab das Bundesgesundheitsministerium (BMG) an, dass bislang "... nur wenige belastbare Informationen zu möglichen Folgeerkrankungen und Spätkomplikationen nach einer COVID-19-Erkrankung" vorlägen.  Das Robert Koch-Institut (RKI) weist nach Angaben des BMG jedoch auf vorliegende Studien hin, die über registrierte neurologisch Symptome auf mögliche Langzeitfolgen für das zentralen Nervensystems schließen lassen.

Zunehmend würden auch verschiedene Herz-Kreislauf-Komplikationen und Folgeerkrankungen berichtet, die unter anderem mit einer pathologisch erhöhten Blutgerinnung bei schweren COVID-19-Verläufen in Zusammenhang stehen.

Lange Rehabilitationszeiten und bleibende Beeinträchtigungen sind möglich

Das kann auch mit einem erhöhten Risiko für venöse Thromboembolien, etwa in den unteren Extremitäten, und möglichen Folgeschäden sowie mit Lungenembolien und Schlaganfällen einhergehen, informiert das BMG weiter. Zudem können sowohl schwere Infektionen der Atemwege mit Pneumonien sowie folgende invasive Beatmungen zu nachhaltigen Einschränkungen der Lungenfunktion führen.

Das BMG erklärt auch: "Grundsätzlich gilt, dass bei dem relativ hohen Anteil von intensivpflichtigen und beatmungsbedürftigen Patientinnen und Patienten (teilweise invasiv und über einen längeren Zeitraum) auch mit Spätfolgen im Sinne von langen Rehabilitationszeiten und möglicherweise bleibenden Beeinträchtigungen zu rechnen ist."

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

29236272901809290181029018112921261 2923628 2901814
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare