Special Olympics Kiel 2018

Das olympische Feuer ist entzündet

In 14 Tagen geht es los - dann starten die Special Olympics in Kiel. Die Schirmherrin der Spiele, Elke Büdenbender, entzündete in Berlin die olympische Fackel und übergab sie an die Sportler.

Vizepräsident von Special Olympics Deutschland, Mark Solomeyer, entzündete gemeinsam mit der Frau des Bundespräsidenten, Elke Büdenbender, die Fackel in Berlin. zm/sg

Vor dem Schloss Bellevue, dem Sitz des Bundespräsidenten, gab die First Lady Deutschlands am Freitag den Startschuss für den Berliner Fackellauf anlässlich der Nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung, die vom 14. bis 18. Mai in Kiel stattfinden. Büdenbender unterstrich bei der feierlichen Zeremonie, dass die Special Olympics ein Symbol der Inklusion hierzulande seien.

Gleichzeitig seien sie wichtiges Wegzeichen für eine Gesellschaft, in der alle Menschen gleichberechtigt sind, so die Frau des Bundespräsidenten. „Der Fackellauf und die weiteren Aktionen, die die Special Olympics-Flamme auf ihrem symbolischen Weg nach Kiel begleiten, stehen für Inklusion und das Miteinander in unserer Gesellschaft", sagte Büdenbender.

SchirmherrinElke Büdenbender übergibt das olympische Feuer an die Sportler. | zm/sg

3, 2, 1... LOS! Startschuss für den Fackellauf durch die Hauptstadt. | zm/sg

Christiane Krajewski, Präsidentin von Special Olympics Deutschland (SOD), dankte Büdenbender für die Übernahme der Schirmherrschaft. Sie freue sich sehr darüber, denn dies zeige die hohe Wertschätzung für die Sportlerinnen und Sportler. Auch Krajewski unterstrich, wie wichtig gerade der Sport für die Inklusion sei. Daher bemühe man sich derzeit mit Hochdruck darum, die Bewerbung Deutschlands für die olympischen Weltspiele für Menschen mit Behinderung 2023 voranzubringen. 

Rund 150 Special Olympics Athletinnen und Athleten, SOD-Repräsentanten und Gäste aus Politik und Sport begleiteten die Fackellauf-Zeremonie.

Die Athletin Michaela Harder führte die erste Läufergruppe des Fackellaufs an. | zm/sg

Der Fackellauf führte vom Schloss Bellevue über das Brandenburger Tor bis zu den Ministergärten. | zm/sg

In Kiel werden 4.600 Athletinnen und Athleten sowie Unified-Partner in insgesamt 19 Sportarten an den Start gehen. Am 14. Mai wird Elke Büdenbender die Nationalen Spiele eröffnen.

17957831783896178388717838881794014 1794015 1783891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare