Glosse: Neues aus der Implantologie

Blöde Albträume

Die vergangenen 14 Tage waren keine guten für den Berufsstand. Nein, sie waren geradezu eruptiv.

willyam - Fotolia

Erst nahm im Reich der Mitte ein Roboterarm seine autonome Implantationstätigkeit auf, dann vermeldeten die Chinesen erste Erfolge bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Karies und einer Ihrer besonders geschäftstüchtigen Kollegen begann mit dem europaweiten Vertrieb eines Schwarzkümmelgels, das Parodontitis heilen soll.

Ich war wirklich besorgt. Aber dann habe ich einen Gründer-Kongress besucht. „Immer locker bleiben, die Kohle kommt von ganz allein“, „Mach Dein Ding! Vertrau auf Deine Stärken, anstatt an Deinen Schwächen herumzudoktern“ und „Respect yourself“ lauteten die drei wichtigsten Botschaften, die mir und den übrigen Anwesenden zwei Tage in den Kopf gebimst wurden. Das tut gut. Um die Jungmediziner abzuholen und die Glaubwürdigkeit der Botschaften zu festigen, traten die Experten wahlweise in leuchtend bunten Turnschuhen mit farblich passendem Einstecktuch auf oder präsentierten ihre großflächigen Unterarm-Tattoos.

Nun gut, der Impfstoff funktionierte ja bisher nur im Mäuseversuch, denke ich, als ich nach einem Schlummifix ins Hotelbett sinke. Eine Stunde später schrecke ich aber schweißnass hoch, als ich eine extrem zahngesunde Ratte an meinem Fußende wähne. Was, denke ich, wenn der Eingriff in der Provinz Shaanxi gegen die Deklaration von Helsinki verstößt und die ach so freiwillige Patientin keine solche war?

Damit nicht 400 Millionen Chinesen mit Implantationsbedarf in einem weiteren Albtraum durch die umfunktionierten Produktionsstraßen von VW marschieren, krame ich in meinem Kopf nach einem positiven Anker und finde das einprägsamste Zitat des Tages, das ich von einem Nachbartisch aufschnappte. Die Protagonisten: ein Finanzberater, ein junger Zahnarzt und dessen Sorge um eine Kreditzinsbindung, die auch „wirklich lang genug“ ist. „Ach, zehn Jahre sind schon okay“, erklärt der Berater ohne einen spürbaren Anflug von Zweifel. Und weiter: „In Zeiten von Trump und Kim Jong würde ich nicht einmal auf zehn Jahre wetten. Vielleicht auf eins – oder zwei.“ Wirklich beruhigend. 

Amüsant oder abseitig? Die zahnmedizinische Welt bietet einiges, das sich in keine der üblichen Kategorien pressen lässt.

220071204455204456204457220072 220073 220049
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare