Leserbriefe

Orale Gesundheit und gedeihliches Miteinander ...

Sergey Nivens - Fotolia

Aus den zm 14/2016 zum Leitartikel "Bohrst du noch oder kratzt du schon? Zahnmedizin 2.0" , zm 11/2016, S. 6.

„Parallelwelt Dentalhygiene?“ Mit seinem Leitartikel „Bohrst du noch oder kratzt du schon?“ verfolgt Prof. Dr. Christoph Benz zahnärztliche Interessenspolitik, indem er eine Rückverlagerung der Prävention in zahnärztliche Hände fordert. Das ist legitim, das erwartet man von einem Vizepräsidenten der Bundeszahnärztekammer. Doch ist die im Artikel vorgetragene Einschätzung auch richtig? Ist sie zukunftsweisend und entspricht sie der momentanen Situation? Seit Jahrzehnten verfolgt die Zahnärzteschaft einen Wandel von der rein kurativen zur präventionsorientierten Zahnmedizin. Die Erfolge in Deutschland lassen sich sehen.

Mittlerweile stehen wir in der Kariesprävalenz besser da als die Schweizer. Aber wie sagt der Autor so provokativ: „Prävention ist schön für die Patienten, aber sie hat nichts mit der ’richtigen’ Zahnmedizin zu tun.“ Hat sie doch! Erst im Februar 2016 hat die Bundeszahnärztekammer in ihrem Positionspapier zur Delegation zahnärztlicher Leistungen betont, dass die Erfolge in der zahnmedizinischen Prävention den langjährigen Bemühungen der Landeszahnärztekammern bei der Fortbildung von zahnmedizinischem Prophylaxepersonal geschuldet sind.

Trotz Anerkennung der Prophylaxe wird in dem Artikel faktisch eine Beendigung vor allem der DH-Fortbildung und ihrer Aufgaben gefordert und zwar nicht aus zahnmedizinischen, sondern offensichtlich aus vordergründig honorarpolitischen Erwägungen. Es ist nicht zu hoffen, dass der Artikel als Aufforderung für ein Ende der DH-Schulungen und somit für verkürzte Präventionsangebote verstanden werden soll. Denn das spiegelte weder die Meinung der Mehrheit der in der Zahnmedizin Tätigen wider noch würde es der Sache dienen.

Die zahnmedizinische Betreuung der Patienten lässt sich ohne gut geschultes Personal nicht mehr aufrechterhalten. Drehen wir also das Rad nicht zurück, sondern bemühen wir uns weiter um ein gedeihliches Miteinander in Verantwortung für unsere Patienten, denn deren orale Gesundheit gilt es aufrechtzuerhalten.

Irene Thiesen, Dipl. Dentalhygienikerin
Berufsverband Deutscher Dentalhygienikerinnen,
BDDH e.V.,
Münster

Das sagen die Kollegen. In jeder Printausgabe der zm finden Sie ein Leserforum, das wir auf dieser Themenseite sukzessive veröffentlichen.

17834281761049176103817610391783429 1783430 1761041
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare