Nachricht

ZID entschuldigt sich nach Korruptionsvorwürfen

Ein Fernsehbericht über vermeintliche Betrügereien von Ärzten und Zahnärzten, ausgestrahlt am 22. Februar im ZDF, brachte das Fass zum Überlaufen. Die Zahnärztekammer Nordrhein setzte sich gegen die "haltlosen Anschuldigungen" zur Wehr. Die Zahntechniker-Innung Düsseldorf hat sich jetzt in einem offenen Brief entschuldigt.

"Einige Zahnärzte kriegen den Hals nicht voll...Korruption im Gesundheitswesen ist weit verbreitet": Erneut seien falsche Anschuldigen von der Zahntechniker-Innung Düsseldorf in einer ZDF-Sendung bundesweit verbreitet worden, so die Zahnärztekammer Nordrhein und forderte daraufhin ein Entschuldigungsschreiben an die Zahnärzteschaft ein. ZID_ZÄK Nordrhein

"Patienten geben für Kronen, Brücken oder Prothesen viel Geld aus. Mit dubiosen Geschäftspraktiken verlangen Zahnärzte von Zahnlaboren einen Geldanteil, zulasten des Patienten", heißt es in der ZDF-Sendung WISO am 22. Februar 2016. Und weiter: "Einige Zahnärzte kriegen den Hals nicht voll. Die Patienten zahlen drauf und sind die Leidtragenden. Korruption im Gesundheitswesen ist weit verbreitet - nicht nur in der Zahnmedizin."

Zahnärztekammer Nordrhein weist "haltlose Anschuldigen" zurück

„Seit Jahren werden wiederholt durch den Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) und die Zahntechniker-Innung für den Regierungsbezirk Düsseldorf (ZID) haltlose Anschuldigungen der Korruption gegen die Zahnärzteschaft erhoben", heißt es im Rheinischen Zahnärzteblatt der Zahnärztekammer Nordrhein. Erneut seien falsche Anschuldigen in der ZDF-Sendung WISO am 22. Februar 2016 bundesweit verbreitet worden. Der Vizepräsident der Zahnärztekammer Nordrhein, Dr. Ralf Hausweiler, forderte daraufhin ein Entschuldigungsschreiben an die Zahnärzteschaft ein.

Zahntechniker-Innung sieht sich als "Wortstatisten" missbraucht

In einem offenen Brief hat sich die Zahntechniker-Innung Düsseldorf jetzt entschuldigt. In dem Brief heißt es, dass der Zahntechniker-Innung als Interviewpartner "die in der gesamten Inszenierung erkennbare reißerische Absicht des ZDF" nicht bekannt war. Als Gesprächsinhalt wäre eine Erklärung des neuen Antikorruptionsgesetzes vorgesehen gewesen.

Stattdessen sei man als „Wortstatisten“ genutzt worden, die in der Sendung vom Geschäftsführer Michael Knittel gemachte Aussage könne "nur dem Stress eines längeren Gesprächs in Form eines Fernseh-Interviews zugeschrieben werden. Das, was dann als der Inszenierung dienende Schnipsel versendet wurde, entspricht in keiner Weise der Auffassung und Intention unserer Innung", heißt es wörtlich.

Den offenen Brief finden Sie hier.





17870051783896178388717838881787006 1787007 1783891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare