Nachrichten


Die Europäische Kommission hat am 23. Oktober 2012 in Straßburg ihr Arbeitsprogramm für 2013 vorgestellt. Damit will sie vor allem die Folgen der Wirtschafts- und Schuldenkrise überwinden.

mehr

Im Streit um die Verwendung der Überschüsse in der Krankenversicherung hat FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle vorgeschlagen, die Praxisgebühr abzuschaffen und gleichzeitig die Kassenbeiträge abzusenken.

mehr

Gefahr für Patienten oder Fehlalarm? Weil in Schweizer Grippespritzen weiße Partikel entdeckt wurden, haben auch deutsche Behörden die Notbremse gezogen. Nun wird der Verdacht auf Verunreinigung geprüft.

mehr

Nach dem Tod mehrerer Menschen untersucht die US-Lebensmittelbehörde den Energydrink "Monster".

mehr

In Deutschlands Krankenhäusern gibt es noch immer deutliche Qualitätsunterschiede bei planbaren Operationen. Das geht aus einer Auswertung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hervor.

mehr

Mehr als drei Viertel der Krankenhäuser in Deutschland haben Schwierigkeiten, ihre Managerpositionen zu besetzen. Am schlimmsten trifft es kleine Häuser mit bis zu 250 Betten und Kliniken privater Träger.

mehr

Das "Aktionsbündnis Schmerzfreie Stadt Münster" untersucht am Modell der Stadt Münster die Schmerzversorgung in einer Kommune. Schirmherr Daniel Bahr diskutierte die Lage mit Experten in Berlin.

mehr

Beschädigen IGeL das Arztbild in der Gesellschaft? Über den Umgang mit Selbstzahlerleistungen debattierten Gesundheitsexperten bei "KBV kontrovers" in Berlin.

mehr

Fast die Hälfte aller Operationen im Krankenhaus wird bei Patienten im Rentenalter durchgeführt. Von den rund 15 Millionen OPs im vergangenen Jahr entfielen 41,9 Prozent auf Menschen über 65 Jahre.

mehr

Die rot-grüne Landesregierung von Nordrhein-Westfalen will die umstrittene Praxisgebühr mithilfe einer Bundesratsinitiative kippen.

mehr