Robert Koch-Institut

Mit KI die Pandemie bekämpfen

Das Robert Koch-Institut (RKI) baut in Wildau bei Berlin ein Zentrum für Künstliche Intelligenz (KI) in der Public-Health-Forschung auf, um mit neuen Methoden die Pandemiebekämfung anzugehen.

Mit KI-basierter Technologie will das RKI künftig große und komplexe Datenquellen nutzbar machen, um Epidemien umfassender zu analysieren und Frühwarnsysteme weiterzuentwickeln. Auch die verbesserte Berechnung von Krankheitslasten oder die Visualisierung komplexer Zusammenhänge sind Ziele des neuen Zentrums. Adobe Stock_scharfsinn86

Das Zentrum in Wildau, Brandenburg, soll in den kommenden Monaten bezugsfertig sein, rund 100 Personen sollen dort arbeiten, kündigt das RKI an. Ziel sei, mit neuen Methoden – das transdisziplinäre Feld der öffentlichen Gesundheit zu stärken und sowohl national als auch international neue Impulse zu setzen.

Die KI soll  Epidemien umfassender analysieren

„Verlässliche, aktuelle Daten sind unabhängig von der Größe der Datensätze Grundlage jeder erfolgreichen Pandemiebekämpfung,“ sagte RKI-Sprecherin Susanne Glasmacher auf Nachfrage der zm zur geplanten Arbeit des neuen Zentrums. „Damit aus den Daten wissenschaftliche Schlüsse gezogen werden können, müssen sie gesammelt, gespeichert, aufbereitet und analysiert werden.“

Je nach wissenschaftlicher Fragestellung zu SARS-CoV-2 würden zu ihrer Beantwortung auch sehr große Datenmengen benötigt, führt Glasmacher aus: "Dazu gehört beispielsweise die genetische Analyse verschiedener Virusmutationen in der integrierten molekularen Surveillance (IMS) oder die Analyse des Mobilitätsverhaltens in der Bevölkerung mit Mobilfunkdaten. Die IMS verbindet zum Beispiel epidemiologische Daten des Meldesystems mit bioinformatischen Analysen des Erbguts der Infektionserreger.“

Auch bei der Surveillance von Falschinformation ist KI wichtig

Auch bei der Surveillance von Falschinformation - wie etwa in Sozialen Netzwerken -  benötige man Methoden, mit denen sich große Datenmengen in kurzer Zeit verarbeiten lassen, um gezielt gegenzusteuern: „Die Analyse großer Datenmengen hat in der Pandemiebekämpfung also von der Mikrobiologie und Virologie, über die digitale Epidemiologie, bis zur komputationalen Verhaltens- und Kognitionswissenschaft in verschiedensten Forschungsfeldern ein sehr großes Potenzial.“

Eine intensivere Nutzung von weiteren Daten erhöhe deren Aussagekraft: „Exakt aus diesen Erwägungen heraus werden zukünftig am Robert Koch-Institut in diesem Bereich Expertisen und Ressourcen gebündelt.“ Das Zentrum solle eine weitere Brücke zwischen der Wissenschaft und der Praxis der öffentlichen Gesundheit im Bereich Public Health schlagen.

Der Aufbau des Zentrums wird mit Fördergeldern aus dem Strukturstärkungsgesetz Kohleregion finanziert. Kooperationsgespräche gibt es mit der benachbarten Technischen Hochschule Wildau, deren Expertise mit eingebunden werden soll.

41201404116893411688941168904120141 4120142 4116891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare