Zahnmedizin

Der Fall: Venöse Malformation der Glabellaregion

Eine bläuliche Hautveränderung im Gesicht, oberhalb des Nasenrückens, mit der der 51-jährige Patient schon lange lebte, fing plötzlich an zu bluten. Das war der Grund, den Arzt aufzusuchen.

 

Abbildung 1: Bläulich gefärbte Gefäßmalformation des kranialen Nasenrückens Bojer et al.

Abbildung 2: Kontrastmittelanreicherung frontonasal im Axialschnitt der Magnetresonanztomografie Bojer et al.
Abbildung 3: Kontrastmittelanreicherung frontonasal im Koronarschnitt der Magnetresonanztomographie Bojer et al.
Abbildung 4: Glabellaregion vier Monate nach Lappenkorrektur Bojer et al.

Ein 51-jähriger Patient wurde mit einem seit längerem bestehendem bläulichen Tumor im Bereich des oberen Nasenrückens und der Glabellaregion über unsere mund-, kiefer- und gesichtschirurgische Ambulanz vorstellig. Er berichtete von einer Spontanblutung aus dem Tumor in der letzten Nacht.

Anamnese

Anamnestisch wurde mitgeteilt, dass bereits im Alter von sechs Jahren ein „Blutschwamm“ in diesem Bereich operativ entfernt wurde. Allgemeinmedizinisch waren eine koronare 1-Gefäßerkrankung, eine hypertensive Herzerkrankung, eine leichtgradige linksventrikuläre diastolische Dysfunktion, eine arterielle Hypertonie, eine Fettstoffwechselstörung, eine prädiabetische-Stoffwechsellage und ein Wirbelsäulensyndrom bei einem Body-Mass-Index von 47 bekannt.

Klinische und röntgenologische Diagnosestellung

Die klinische Untersuchung zeigte eine bläuliche, livide, weich zu tastende und auf die Haut begrenzte Läsion. Sie reichte vom unteren Stirnbereich über die Glabellaregion bis zum oberen Nasenrücken (Abbildung 1).
Aufgrund der Anamnese und der klinischen Untersuchung wurde zur weiteren Abklärung eine Magnetresonanztomografie des Mittelgesichtes veranlasst.

In der Magnetresonanztomografie des Gesichtsschädels zeigte sich eine etwas lobuliert imponierende und signalreiche Läsion frontonasal subkutan links. Der Tumor war mittellinienüberschreitend und zeigte ein koronares Ausmaß von 20 x 40 Millimetern sowie ein transversales Ausmaß bis zu maximal 24 Millimeter (Abbildungen 2 und 3 ).

Es lag ein intensives, jedoch etwas heterogenes Kontrastmittel-Enhancement vor. Die Drainage des Prozesses erfolgte über ein Galeagefäß, die Vena angularis sowie in ein supraorbitales Gefäß links. Ein Nachweis einer angrenzenden Läsion in der Kalotte und Orbita links lag nicht vor.

Aufgrund dieses Magnetresonanzbefundes wurde die Verdachtsdiagnose einer frontobasalen Gefäßmalformation auf dem Nasenrücken und der Glabellaregion gestützt. Nach erfolgter Magnetresonanztomografie, der klinischen Untersuchung und der Anamnese wurde die
Exzision in oraler Intubationsnarkose unter stationären Bedingungen geplant.

16794481669955166995116699521679449 1679450 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen