Zahnmedizin

ECC-Prävention muss ins Gesetz

Wie kriegt man die Präventionspläne der Zahnärzte für die Zahngesundheit von Kleinkindern in eine Gesetzesvorlage? Dass dies kein leichter Weg ist, verdeutlichte eine Sitzung des Forums Zahn- und Mundgesundheit.

Dr. Sebastian Ziller (Leiter der Abteilung Prävention und Gesundheitsförderung bei der Bundeszahnärztekammer), Prof. Dr. Dietmar Oesterreich (Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer und Vorsitzender des Forums Zahn- und Mundgesundheit), Prof Christian Splieth (Uni Greifswald), Prof. Stefan Zimmer (Uni Witten/Herdecke) sg-zm

In einem Impulsreferat verdeutlichte Prof. Dr. Christian Splieth als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde, Universität Greifswald, wie wichtig beim Thema frühkindliche Karies (ECC, Early Childhood Caries) die Ansprache der Eltern ist.
 
Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Vorsitzender des Forums Zahn- und Mundgesundheit und Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer, unterstrich die Notwendigkeit einer Prävention, die schon sehr früh beginnt. Oesterreich: "Auch wenn es nicht einfach ist, bei Kleinstkindern prophylaktische Maßnahmen umzusetzen, ist eine Doppelstrategie von Individual- und Gruppenprophylaxe sinnvoll.“

Kinder in den Lebenswelten erreichen

Das geplante Präventionsgesetz der Bundesregierung zeige schon gute Ansätze, indem es den Setting-Ansatz von notwendigen Präventionsmaßnahmen in den Fokus rückt. Zwar sei im Präventionsgesetz bislang zu diesem Punkt „nichts vorgesehen“, doch müsse man gegen ECC etwas unternehmen, pflichtete MdB Dirk Heidenblut (SPD) bei.

Zahnärztliche Konzepte aufgreifen

Das Plenum war sich einig, dass der Entwurf zum Präventionsgesetz gute Chancen biete für die Senkung von ECC, insofern die Zahnmedizin wird mit einbezogen wird. Dazu sollten im § 26 SGB V gezielte zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen unter Vernetzung und Integration in die ärztlichen Früherkennungsuntersuchungen - etwa über das gelbe Kinderuntersuchungsheft - eingeführt werden.

Gleichzeitig sollten die erfolgreichen Setting-Ansätze in der zahnmedizinischen Gruppenprophylaxe für die Gesundheitsförderung und Prävention auch für das wichtige Thema Ernährungsverhalten genutzt werden. Die zahnmedizinische Früherkennung helfe, bei Hochrisikogruppen eine mögliche Gefährdung des Kindeswohls rechtzeitig zu erkennen.

Synergien herstellen

Neben der Verbesserung der Aus- und Fortbildung in der Kinderzahnheilkunde sollte die Weiterentwicklung des zahnärztlichen Kinderpasses als wichtiges Instrument zur Umsetzung systematischer Vorsorge- und Früherkennungsprogramme durch die einheitliche Umsetzung von Inhalten und Zeitintervallen und eine Vernetzung mit dem ärztlichen Kinderuntersuchungsheft erfolgen.

28908642871578287157928715802890865 2890866 2871582
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare