Repräsentative Stichprobe

Energyriegel: Warum (britische) Profisportler so miserable Zähne haben

Bei Elitesportlern besteht eine erhebliche Prävalenz von Mundkrankheiten. Zu dem Ergebnis kommt eine repräsentative Stichprobe des University College London mit 352 Profiathleten mit Sitz in Großbritannien.

Britische Olympia- und Profisportler weisen trotz aller Pflege eine miserable Mundgesundheit auf, weil sie regelmäßig Sportdrinks, Energieriegel und Gele konsumieren. Adobe Stock_Nestor

In der Querschnittsstudie untersuchten die Forscher von Juni 2015 bis September 2016 die Mundgesundheit von 352 Elite- und Profisportlern in 11 Sportarten - darunter Radfahren, Schwimmen, Rugby, Fußball, Rudern, Hockey, Segeln und Leichtathletik. 344 von ihnen füllten zudem einen Fragebogen aus. Das mittlere Alter der 18- bis 39-jährigen Athleten betrug 25 Jahre. Zwei Drittel (236) waren männlich.

Insgesamt 44 Prozent der Sportler benutzen regelmäßig Zahnseide - das tun nur 21 Prozent aller Briten

Knapp 95 Prozent (323) gaben an, dass sie sich zweimal täglich die Zähne putzen - in der Allgemeinbevölkerung in Großbritannien sind das nur 75 Prozent. Insgesamt 44 Prozent verwenden regelmäßig Zahnseide - das tun nur 21 Prozent aller Briten. Insgesamt 40 Prozent (136) sagten, dass ihre letzte Zahnbehandlung innerhalb der letzten sechs Monate stattfand.

Die Studie baut auf früheren Untersuchungen des UCL Eastman Dental Institute auf, das Karies, Zahnfleischgesundheit und Säureerosion bei Spitzensportlern gemessen hatte. Damals wurde festgestellt, dass 49 Prozent der Athleten unter unbehandelter Karies litten, fast ein Drittel davon gab an, dass die schlechte Mundgesundheit negative Auswirkungen auf Training und Leistung habe. 

Julie Gallagher, Paul Ashley, Aviva Petrie, Ian Needleman, Oral health and performance impacts in elite and professional athletes, in Community Dentstry an Oral Epidemiology, First published: 25 June 2018, Volume 46, Issue 6, December 2018, Pages 563-568

28 Prozent der Athleten (97) nahmen über ihre tägliche Ernährung sehr viel Zucker zu sich. Der Konsum von Sporternährungsprodukten war üblich: Acht von zehn Befragten (288) bejahten die Aufnahme von Sportgetränken während des Trainings oder Wettkampfs. So tranken 87 Prozent der Befragten regelmäßig Sportgetränke, 59 Prozent aßen regelmäßig Energie-Riegel und 70 Prozent verwenden Energie-Gels, von denen bekannt ist, dass sie die Zähne schädigen.

Frühere Ergebnisse deuteten darauf hin, dass Elitesportler ein höheres Risiko für orale Erkrankungen haben können, weil sie während des intensiven Trainings einen trockenen Mund haben. Hauptautorin Dr. Julie Gallagher sagt dagegen: "Wir haben festgestellt, dass die Mehrheit der befragten Athleten bereits gute orale Gesundheitshabits hatte, da sie sich zweimal täglich die Zähne putzt, den Zahnarzt regelmäßig besucht, nicht raucht und sich gesund ernährt."

Aber: "Sie konsumieren jedoch im Training und Wettkampf häufig Sportgetränke, Energie-Gele und Riegel; der Zucker in diesen Produkten erhöht das Risiko von Zahnkaries, und durch den Säuregehalt steigt das Erosionsrisiko. Das könnte den hohen Grad an Karies und Erosionen erklären, den wir bei den Zahnuntersuchungen gesehen haben."

Laut Gallagher ziehen die befragten Athleten durchaus Verhaltensänderungen in Betracht, um die Mundgesundheit zu verbessern - wie zusätzlichen Fluoridgebrauch durch Mundwasser, häufigere Zahnarztbesuche und einen reduzierten Konsum von Sportgetränken.

Julie Gallagher, Paul Ashley, Aviva Petrie, Ian Needleman, Oral health-related behaviours reported by elite and professional athletes, in: British Dental Journal, volume 227, pages 276280 (2019)

21109482091065209106620910672110949 2110950 2091069
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare