Zahnmedizin


Forscher finden Risikofaktoren für Rezidive bei Oropharynxkarzinomen

HPV-Impfung könnte auch Oropharynxkarzinome verhindern

Wissenschaftler der HNO-Abteilung des Uniklinikums Leipzig erforschten jetzt Charakteristika von Oropharynxkarzinomen, die die Prognose beeinflussen – und betonten noch einmal die Wichtigkeit der HPV-Impfung.

mehr

Heilkräfte im Mikrobiom?

Mit Streptokokken gegen Parodontitis

Kommensale Bakterien profitieren von ihrem Wirtsorganismus, ohne ihn zu schädigen oder ihm zu nutzen. Streptokokken-Kommensalen könnten jedoch indirekt doch nützlich sein, so fanden US-Forscher kürzlich heraus.

mehr

Nach Jahren verklagt eine Patientin ihre Zahnärztin wegen einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD). Jetzt wurde die Zahnärztin zur Zahlung von Schmerzensgeld und Erstattung der Anschlussbehandlung verurteilt.

mehr

Eine der häufigsten Ursachen für Bruxismus ist Stress. Da die Corona-Krise bei vielen Menschen existenzielle Sorgen auslöst, könnte es vermehrt zu Bruxismus kommen, informiert die Initiative proDente.

mehr

Die Therapie mit einer nachts im Mund getragenen Kunststoffschiene, die die Atemwege mechanisch offenhält, ist der Positivdruckbehandlung per Schlafmaske nicht unterlegen.

mehr

Mundgesundheitsgewohnheiten und orales Mikrobiom

Weniger Zahnarztbesuche – mehr Parodontitis-Bakterien im Mund

Ursprünglich wollten Forscher wissen, ob das orale Mikrobiom zu einer Vorliebe für Süßes beiträgt. Dann fanden sie interessante Korrelationen zwischen den Mundgesundheitsgewohnheiten und dem oralen Mikrobiom.

mehr

Chlorhexidin (CHX) fördert die Ansäuerung des Speichels und verringert die Verfügbarkeit von Nitrit im Speichel. Eine britische Studie hat erstmals die Wirkung von CHX auf das Speichelmikrobiom untersucht.

mehr

Höheres Risiko für parodontale Erkrankungen?

Patientinnen mit PCO-Syndrom haben tiefere Zahnfleischtaschen

Anknüpfend an Studien, die für Patientinnen mit PCOS ein erhöhtes Parodontitisrisiko ausgewiesen hatten, untersuchten türkische Forscher die Zahngesundheit betroffener Frauen im Vergleich zur Kontrollgruppe.

mehr

Entamoeba gingivalis besiedelt in hoher Anzahl die Mundhöhle der meisten Patienten mit schwerer Parodontitis. E. gingivalis agiert dabei ähnlich wie die betreffenden Amöben bei der Entstehung der Ruhr.

mehr

Einordnung der Vorkommnisse in China von Prof. Christoph Benz

Zahnmedizin in Corona-Zeiten: Erfahrungen aus Wuhan

Prof. Dr. Zhuan Bian, der Dekan der Zahnklinik der Universität Wuhan stellte die chinesischen Erfahrungen live in einem Webinar der DGI vor. Eine Einordnung gibt uns BZÄK-Vizepräsident Prof. Christoph Benz.

mehr