Zahnmedizin

Homo habilis: Kratzerzähne belegen Rechtshändigkeit

Der Homo habilis zerkratzte sich selbst die Zähne, weil er sie vor 1,8 Millionen Jahren als Werkzeug - "dritte Hand "- benutzte. Forscher beweisen nun anhand dieser Kerben, dass es sich bei dem afrikanischen Frühmenschen um den ersten bekannten Rechtshänder handelt.

Drei Perspektiven des Oberkiefers: a) palatinal; b) labial, c). Close up der beiden mittleren Schneidezähne, das die Kratzer labial zeigt. Das Steinwerkzeug hinterließ diese Kratzer und Kerben von links oben nach rechts unten rechts im Zahnschmelz. Sie weisen den Homo habilis als Rechtshänder aus. David Frayer

Diese Kratzer auf den Zähnen des Homo habilis sind entstanden, weil er seine Zähne als "dritte Hand" benutzte. Abgebildet ist hier ein Rechtshänder, der mit der linken Hand das Essen aufspannt, es mit den Zähnen festhält und mit der rechten Hand davon ein Stück abschneidet. Viele Kratzer wurden auf den Labialflächen gefunden, gerade diejenigen, die von oben links schräg nach unten rechts verlaufen, wurden durch diese Aktion erzeugt. b. Die dichte Konzentration der Riefen zeigt, dass die Zahnoberfläche nach diesem bestimmten Muster wieder und wieder mit einem Steinwerkzeug bearbeitet wurde. David Frayer

Unter Schimpansen gibt es ungefähr gleich viele Rechts- wie Linkshänder, während 90 Prozent der Menschen "die gute Hand" bevorzugen. Herauszufinden, wann sich diese Präferenz zugunsten der Rechtshändigkeit entwickelte, war Ziel der Forschungsgruppe um David Frayer von der University of Kansas in Lawrence.

Das Problem der Wissenschaftler: Ein 1,5 Millionen alter Skelettfund ist selten so gut erhalten, dass man beide Arme und Hände auf Asymmetrien und morphologische Unterschiede untersuchen kann - zumal sich auf Basis dieser Abweichungen ohnehin immer nur Tendenzen erkennen lassen.

Er benutzte seine Zähne als "Schneidebrettchen"

Frayer und sein Team sind nun die Ersten, die in dieser Frage die Zähne zurate zogen: Sie analysierten erstmals die Kratzer auf den Schneide- und Eckzähnen eines Homo habilis. Ihnen kam zupass, dass der Homo habilis seine Frontzähne als "dritte Hand" verwendete, um Gegenstände damit festzuhalten. Und zwar benutzte er seine Zähne quasi als "Schneidebrettchen", indem er sich das Essen zwischen Schneidezähne klemmte und mit der einen Hand aufspannte, um sich dann mit einem Werkzeug in der anderen Hand davon einen Bissen abzuschneiden.

OH 65 hatte 559 Kratzer

Dieses Verfahren  führte zu etlichen Kerben an den Zähnen - allein bei dem untersuchten Skelett mit der Fossilkennzeichnung OH 65 fanden sie 559 Kratzer. Ähnlich beschädigte Zähne werden übrigens auch beim europäischen Neandertaler dokumentiert.

Bei der Vermaßung von Zahl, Winkel und Länge dieser Kratzer und Streifungen stellten sie eine auffällige Regelmäßigkeit fest: Sehr viele Einschnitte verlaufen aus der Sicht des Homo habilis schräg von oben links nach unten rechts. Außerdem sind einige Kratzerkanten abgenutzter als andere. Von den 559 Kratzern entsprechen insgesamt 46 Prozent dem Muster eines Rechtshänders, nur etwa 11 Prozent deuten auf einen Linkshänder hin. Die restlichen Rillen verlaufen horizontal oder vertikal. Besonders betroffen sind die beiden mittleren Schneidezähne sowie der seitliche Schneide- und der Eckzahn rechts, weshalb die Forscher davon ausgehen, dass OH 65 das Schneidewerkzeug meist in der rechten Hand hielt.

Bisher konnte die Rechtshändigkeit nicht für Hominini belegt werden, die vor mehr als rund 400 Millionen Jahre gelebt haben.  Den Forschern zufolge deutet die Rechtshändigkeit auf die kortikale Reorganisation des Gehirns und damit auch auch die Sprachfähigkeit, die wichtige Komponenten bei der Entstehung unserer Gattung darstellen.

David W. Frayera, Ronald J. Clarkeb, Ivana Fiorec, Robert J. Blumenschined, Alejandro Pérez-Péreze, Laura M. Martineze, Ferran Estebaranze, Ralph Hollowayf, Luca Bondiolic: OH-65: The earliest evidence for right-handedness in the fossil record, in: Journal of Human Evolution, Volume 100, November 2016, Pages 65–72


17804291761049176103817610391758991 1780430 1761041
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen