Studie aus Großbritannien

London: Kinder mit Zahnschmerzen erhalten zumeist Schmerzmittel aus der Apotheke

In Großbritannien werden Tausende von Kindern mit Zahnschmerzen von den Eltern nicht zum Zahnarzt gebracht, sondern zur Apotheke, zum Hausarzt oder in die Notfallambulanz - dies kostet den National Health Service (NHS) geschätzte 2,3 Millionen Pfund pro Jahr.

Fotolia - Monkey Business

Nur 30 Prozent der Kinder mit Zahnschmerzen werden in London zum Zahnarzt gebracht. Stattdessen führt der erste Gang die Eltern meist in die Apotheke (65 Prozent). Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung der Queen Mary University of London hervor - erhoben wurden die Daten von 951 Apotheken in London sowie von 6.915 Eltern, die von November 2016 bis Januar 2017 Schmerzmittel für ihre Kinder nachfragten.

"Kinderzahnschmerzen werden jedermanns Sache"

Dies habe spürbare Konsequenzen für den National Health Service (NHS), erläutert Studienautorin Dr. Vanessa Muirhead vom Institute of Dentistry der Queen Mary University of London. Denn fast jedes zehnte Kind hatte Anzeichen und Symptome, die auf einen zahnärztlichen Notfall hindeuteten, so dass sie von den Mitarbeitern der Apotheke an Notdienste verwiesen wurden. Diese "unangemessene und übermäßige Nutzung mehrerer Gesundheitsdienste" koste den NHS "eine beträchtliche Menge Geld", so Muirhead.

In einem offenen Brief an "The Telegraph" prangern britische Koryphäen der Zahnheilkunde die Regierung an: Die NHS-Zahnmedizin habe "katastrophal versagt!" Tausende Zahnärzte unterzeichneten das Schreiben.

weiterlesen

"Kinderzahnschmerzen werden jedermanns Sache", schreiben die Autoren. Und so beliefen sich die Kosten für den NHS für Londoner Kinder, die nicht-zahnmedizinische Dienste für orale Schmerzen in Anspruch nahmen, im Untersuchungszeitraum auf 36.573 Pfund.

Allein für London kommen so jährliche Kosten von 373.288 Pfund zustande

Hochgerechnet auf ein Jahr kommen so Kosten von 373.288 Pfund zustande. Bezogen auf Großbritannien geht Muirhead davon aus, dass der NHS geschätzte 2,3 Millionen Pfund pro Jahr ausgibt, wenn Kinder mit oralen Schmerzen unangemessen mehrere Gesundheitsdienste in Anspruch nehmen.

"Wir müssen integrierte Systeme und Überweisungsprozesse entwickeln, bei denen Hausärzte, Apotheker und Zahnärzte miteinander sprechen, um sicherzustellen, dass Kinder mit Zahnschmerzen so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen", empfiehlt die Studienautorin.

41 Prozent der Kinder hatten laut Untersuchung Zahnschmerzen; 20 Prozent hatten Schmerzen durch einen neu ausbrechenden Zahn und 15 Prozent hatten ein schmerzhaftes Geschwür im Mund. Samstage und Sonntage waren die Haupttage, an denen die Eltern Apotheken aufsuchten.

Lediglich 58 Prozent der Kinder in Großbritannien und 49 Prozent der Kinder in London hatten 2016 einen Zahnarzt besucht, obwohl die zahnärztliche Versorgung in Großbritannien für Kinder unter 18 Jahren kostenlos ist und die nationalen Richtlinien mindestens jedes Jahr Zahnarztbesuche für Kinder empfehlen.

Vanessa Muirhead, Zahidul Quayyum, Donal Markey, Sally Weston-Price, Annette Kimber, Wayne Rouse, Cynthia Pine, ‘Children’s toothache is becoming everybody’s business: Where do parents go when their children have oral pain in London, England? A cross-sectional analysis’ in: BMJ Open 2018;0:e020771. doi:10.1136/bmjopen-2017-020771; Die Studie im Original finden Sie hier.

679773676363676364676365685958 679584 685929
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare