Zahnmedizin

Schlaganfall durch Kariesbakterien

Eine genetische Variante von Streptococcus mutans erhöht signifikant das Risiko für einen Schlaganfall, indem sie vorgeschädigte Blutgefäße zum Platzen bringt.

Mit einer bestimmte Variante des Streptococcus mutans im Speichel steigt möglicherweise das Risiko für Hirnblutungen und einen Schlaganfälle. Fotolia.com-picture_alliance

Abstract

Orale Infektionskrankheiten sind epidemiologisch mit Schlaganfällen assoziiert. In dieser Studie haben japanische Wissenschaftler analysiert, inwieweit eine genetische Variante des Streptococcus mutans das Schlaganfallrisiko erhöht. Die Autoren hatten bereits anhand von Tierexperimenten gezeigt, dass die Bakterien, weil sie das kollagenbindende Protein Cnm produzieren, itrazerebrale Mikroblutungen auslösen können, wenn sie über den Blutkreislauf ins Gehirn gelangen.

Einführung

Kleine Gefäßerkrankungen (SVD/ small vessel diseases) des Gehirns wie beispielsweise Mikroblutungen, lacunäre Infarkte und White Matter Lesions (WML) sind wichtige Biomarker für eine Gefäßverletzung und für Funktionsstörungen des Gehirns. Die zugrunde liegenden Mechanismen und Risikofaktoren für diese Gefäßerkrankungen sind zwar noch weitgehend unerforscht, doch steht das Protein Cnm im Verdacht, an den Wänden dieser kleinen Blutgefäße Entzündungen zu verursachen und dadurch ihre Stabilität zu schwächen. 

Die Risikofaktoren für diese Mikroblutungen sind langjährige Hypertonie, fortgeschrittenes Alter, männliches Geschlecht und chronische Nierenkrankheiten - trotzdem sind auch Probanden betroffen, die nicht in dieses Profil fallen. Die Autoren beobachteten eine starke Korrelation der Mikroblutungen mit den Cnm-positiven S. mutans in der Mundhöhle. In Übereinstimmung dazu hatten bereits Nakano et al. herausgefunden, dass die Cnm-positive S. mutans zur Entwicklung einer intrazerebralen Blutung beitragen, indem das Kollagen-bindende Protein (CBP) das cnm-Gen auf die Bakterienoberfläche kodiert und dadurch die Blut-Hirn-Barriere unterbricht.

​Dies steht den Autoren zufolge im Einklang mit der Tatsache, dass sich parodontale und andere Infektionen als Risikofaktoren für Schlaganfälle herausgestellt haben. S. mutans ist demnach ein wichtiger Karieserreger, der eine Bakteriämie aufgrund täglich ablaufender dentaler Prozesse verursacht.

Ziel der Studie war, die potenzielle Bedeutung der cmnpositive S. mutans bei der Entstehung von Hirnblutungen und Schlaganfällen bei Patienten mit akuten zerebrovaskulären Erkrankungen zu untersuchen und die zugrundeliegenden Mechanismen zu erforschen, mit denen diese spezifischen Karieserreger die Pathogenese der Gefäßerkrankungen beeinflussen.

Seite 1: Schlaganfall durch Kariesbakterien
Seite 2: Ergebnisse
alles auf einer Seite
16805811669955166995116699521677055 1677056 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare