Hygiene in der Zahnarztpraxis

Die heimlichen Infektionswege

Trotz strikter Einhaltung der Hygienevorschriften des Robert Koch-Instituts kann es in der zahnärztlichen Praxis zu sogenannten Hygienelücken kommen. Nur wenn diese erkannt sind, können sie auch gezielt vermieden werden. Das hilft besonders bereits vorgeschädigten Patienten sowie dem Personal.

Abbildung 1: Die wasserführenden Systeme einer Zahnarztpraxis sollten regelmäßig wasserhygienisch untersucht werden. Francisco X. Moreano/www.consultorio.management, ProDente e.V

Abbildung 2: Es gilt, den Infektionskreislauf Praxis-Labor-Praxis zu unterbrechen. ProDente e.V
Abbildung 3: Problematisch ist, dass der Applikationspinsel der Abformhaftvermittlerflasche fest im Deckel installiert ist. Zur Vermeidung möglicher Kontaminationen sollten Einwegpinsel verwendet werden. T.Bensel, J.Hey

Die meisten zahnärztlichen Behandlungen stellen per se ein Infektionsrisiko für Zahnärzte und das Behandlungsteam dar. Aufgrund der umfangreichen QM-Maßnahmen in den vergangenen Jahren wird in deutschen Zahnarztpraxen grundsätzlich ein sehr hoher Standard hinsichtlich der Infektionsprävention erreicht [Assadian et al., 2012]. Diese positive Entwicklung ist auf die Empfehlungen der KRINKO (Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert Koch-Instituts) und die Anstrengungen der Zahnärztekammern zurückzuführen [Hübner et al., 2012].

Dank der umfangreichen Vorkehrungen kommt es vor allem zu einer erheblichen Reduktion von Keimen und somit zu einer Verringerung der Infektionswahrscheinlichkeit, anstatt zu einer selektiven Beseitigung besonders pathogener Keime. Trotz aller Bemühungen lassen sich insbesondere bei weniger beachteten Infektionswegen wissenschaftlich Hygienelücken aufweisen, die im Fall von Risikopatienten fatale Folgen nach sich ziehen können [Robert-Koch Institut, 2006].

Potenzielle Erreger in der Aerosolwolke

Bei jeder invasiven zahnärztlichen Behandlung mit rotierenden Instrumenten entsteht eine Aerosolbildung. Dabei breitet sich die Aerosolwolke in Abhängigkeit von der behandelten Mundregion mit einer Reichweite von 0,8 m bis zu 1,5 m aus [Sümnig et al., 2001]. Potenzielle Erreger können hierbei bis zu mehrere Stunden in der Raumluft verbleiben [Pitten und Kramer, 2001]. In dieser Richtung handelt es sich um eine Infektionsroute, die infektiös für das Personal sein könnte.

Infektionswege in die Gegenrichtung können mit Pseudomonas spp. kontaminierte wasserführende Systeme der Dentaleinheit darstellen [Assadian et al., 2012; Jensen et al., 1997]. Mit Pseudomonas aeruginosa kontaminierte Dentaleinheiten können für Patienten mit Cystischer Fibrose (synonym: Mukoviszidose, CF) möglicherweise folgenreich sein. Bei CF handelt es sich um die häufigste schwerwiegende autosomal rezessiv vererbte Stoffwechselerkrankung in den westlichen Industrieländern – mit einer Inzidenz von 1:2.500 Lebendgeborenen [Ratjen und Döring, 2003; Gibson et al., 2003]. Dabei entsteht eine generalisierte Dysfunktion der exokrinen Drüsen. In den betroffenen Organen werden zähe, visköse Sekrete produziert, die deren Ausführungsgänge verlegen und zu massiven Komplikationen führen.

68132386798817679882167988226813239 6813240 6798825
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen