Elektronischer Zahnarztausweis

Erster Einsatz in der breiten Fläche

In den Kammern Saarland, Brandenburg und Sachsen-Anhalt gibt es ihn schon – den elektronischen Zahnarztausweis (eZahnarztausweis). Seit Anfang Februar wird er jetzt in Westfalen-Lippe bei allen Zahnärzten eingeführt – und ersetzt sukzessive die ZOD-Karte zur Abrechnung mit der KZV. Ein weiterer wichtiger Schritt um die flächendeckende Telematik-Infrastruktur im zahnmedizinischen Bereich voranzutreiben.

In den Kammern Saarland, Brandenburg und Sachsen-Anhalt gibt es den elektronischen Zahnarztausweis bereits. zm/ZÄK WL

Jürgen Herbert, Vorstandsmitglied der BZÄK und zuständig für den Bereich Telematik Jana Zadow-Dorr
Dr. Günther E. Buchholz, Stellvertretender Vorsitzender der KZBV und zuständig für den Bereich Telematik KZBV-Darchinger
Dr. Gordan Sistig, Vorstandsreferent der Kammer Westfalen-Lippe ZÄK WL
Dr. Burkhard Branding, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KZVWL KZV WL

Für niedergelassene Zahnärzte in Westfalen-Lippe, die eine Zulassung zur vertragszahnärztlichen Versorgung haben, ist künftig der Erwerb eines elektronischen Zahnarztausweises erforderlich. Denn seit dem 1. Februar laufen die ZOD-Signaturkarten, mit denen der Zugang zum Online-Portal der KZV Westfalen-Lippe bisher möglich ist, schrittweise ab.

Die Karten verlieren Monat für Monat in den nächsten zwei bis drei Jahren ihre Gültigkeit. Mit Ablauf des Gültigkeitsdatums können die Praxen ihre Online-Abrechnung nicht mehr ans Abrechnungsportal der KZV übersenden. Stattdessen sollen die Karten durch den eZahnarztausweis ersetzt werden. Das Ganze ist zu sehen im Rahmen der flächendeckenden Vorbereitung auf die Telematik-Infrastruktur auch im zahnärztlichen Bereich. Westfalen-Lippe hat jetzt mit der Einführung des eZahnarztausweises einen weiteren Schritt getan.

Ein Schritt mit Perspektive

Das Projekt in Westfalen-Lippe hat einen komplexen Hintergrund: Im Sozialgesetzbuch (SGB V, § 291 a, Absatz 5a) ist festgeschrieben, dass Heilberufsausweise für Ärzte und Zahnärzte künftig in elektronischer Form ausgegeben werden sollen. Sie sollen die bisherigen Ausweise in Papierform ersetzen. Der bundesweite flächendeckende Einführung der Telematik-Infrastruktur, die zahlreiche elektronische Anwendungen bieten soll, steht aber noch aus. Die Vorbereitungen dazu laufen schon seit über zehn Jahren. Immer wieder gibt es Verzögerungen bei der Einführung. Die Gründe sind vielschichtig und in Datenschutzaspekten und in Fragen der technischen Umsetzung begründet.

Als erster Schritt dient der eZahnarztausweis, der dem Zahnarzt sozusagen den Eintritt in eine datensichere Umgebung bietet. Er weist – wie der bisherige Papierausweis auch – den Inhaber als Zahnarzt aus, bringt aber mit seinem kleinen Chip neue Möglichkeiten der Datensicherheit.

Der eZahnarztausweis bietet dem Zahnarzt drei Kernanwendungen:

  • Er gewährleistet vor allem die sichere Authentifizierung des Zahnarztes gegenüber den Portalen der Zahnärztekammer und der KZV,

  • er stützt die sichere Online-Abrechnung des Zahnarztes bei der KZV und

  • er dient der sicheren Kommunikation der Zahnärzte untereinander.

Mit der Telematik-Infrastruktur sollen später weitere Anwendungen hinzukommen: das Auslesen der Daten auf der elektronischen Gesundheitskarte, die Anwendung „Kommunikation Leistungserbringer“ (KOM-LE) zur sicheren Kommunikation, der elektronische Medikationsplan, der Zugriff auf Notfalldaten eines Patienten oder auf elektronische Arztbriefe. Mit diesen Anwendungen ist aber wegen der zahlreichen Verzögerungen bei der Einführung nicht vor Ende 2017 zu rechnen.

Die Benutzung des eZahnarztausweises ist für den Zahnarzt freiwillig, solange die Telematik-Infrastruktur im deutschen Gesundheitswesen noch nicht eingeführt ist. Diese wird im neuen E-Health-Gesetz weiter vorangetrieben: Hier ist ein Zeitfenster festgeschrieben, das Mitte 2016 beginnt. Bis Mitte 2018 sollen Arzt- und Zahnarztpraxen sowie Krankenhäuser flächendeckend an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen sein (der sogenannte flächendeckende Online-Rollout).

68847446881422688143668814376884745 6884746 6881438
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen