Frakturierte Instrumente

Bergung eines frakturierten Lentulos

Abbildung 1: Röntgenologische Darstellung des Fragments: Der spiralförmiger Verlauf des circa 5 mm langen Fragments lässt ein Lentulo vermuten, das im koronalen und im mittleren Wurzeldrittel frakturierte. Alle Fotos: M. Drefs

Abbildung 2: Instrument Removal System: Der Dorn wird von koronal in die Hülse geführt. Das entsprechende Fragment wird so in Richtung Hülsenfenster bewegt und verkeilt.
Abbildung 3: Instrumententfernung mittels IRS
Abbildung 4: Entferntes Lentulo
Abbildung 5: Kontrollaufnahme nach Wurzelfüllung: Das Wurzelkanalsystem konnte bis zum physiologischen Foramen obturiert werden.

Bergungsplan

Nach Einschätzung aller Risiken und nach Rücksprache mit der Patientin kam lediglich der orthograde Entfernungsversuch in Betracht, da die koronale Lage des Lentulos und die unzureichende Bearbeitung und Desinfektion im Vorhinein weder ein Belassen des Fragments noch ein chirurgisches Vorgehen zuließen. Zunächst wurde unter Zuhilfenahme des Dentalmikroskops der koronale Fragmentanteil mit kleinen Langschaftsrosenbohrern freigelegt. Auf den Einsatz von Ultraschall wurde in diesem Fall verzichtet, um eine erneute Fraktur des fragilen Lentulos zu vermeiden. Nachdem der Fragmentkopf zirkulär etwa zwei bis drei Millimeter freipräpariert vorlag, boten sich mehrere Entfernungsmethoden an. Sowohl die Hülsen- als auch die Ösen- oder Schlingentechnik kamen in Betracht.

Instrument Removal System

Aufgrund der koronalen Lage des Fragments schien die Nutzung des Instrument Removal Systems (IRS) ebenfalls sinnvoll. Das IRS (Dentsply Tulsa Dental; Tulsa, Oklahoma) besteht aus einer Hülse mit einer seitlichen Fensterung im apikalen Bereich und einem dazugehörigen Dorn, der von koronal in die Hülse eingeführt wird (Abbildung 2). Die Hülse wird über den zwei bis drei Millimeter freigelegten Instrumentenkopf gestülpt. Durch das Einführen des Dorns wird das Fragment in Richtung Hülsenfenster gedrückt und fest verkeilt. Anschließend kann das IRS mitsamt des Fragments entfernt werden (Abbildungen 3 und 4). Voraussetzung für die Anwendung des IRS ist die zirkuläre Freilegung des Instrumentenkopfes über mindestens zwei bis drei Millimeter, weshalb dieses System meist nur für Fragmente geeignet ist, die im koronalen oder im mittleren Wurzeldrittel klemmen.

Da das IRS ein vergleichsweise großes Instrument ist und einen geradlinigen Zugang zum Fragment erfordert, ist die Anwendung bei geringer Mundöffnung oder im distalen Mundbereich häufig nicht möglich.

Nach Elimination des frakturierten Lentulos konnte das gesamte Wurzelkanalsystem bis auf Arbeitslänge instrumentiert, desinfiziert und obturiert werden (Abbildung 4).

21749112161641216164221616432174912 2174913 2161646
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen