Kreditangebote

Kleingedrucktes richtig lesen

Schnäppchen oder Blender? Bei Krediten für Bau- und Kauffinanzierungen halten die schillernden Werbeangebote der Banken oft nicht, was sie versprechen, da die echten Konditionen häufig im Kleingedruckten verborgen sind.

© MEV

Handelt es sich hier um einen weiteren Beleg, dass sich die Kreditbranche immer noch hinter dem Kleingedruckten versteckt? Die Frage können sich bau- oder kaufinteressierte Zahnärzte bei diesem Angebot stellen, in dem ein bekanntes deutsches Kreditinstitut die Konditionen einer Baufinanzierung bewirbt. Gut sichtbar wird ein Zinssatz von „1,85 % p.a.“ für eine „10-Jahres-Immobilienfinanzierung“ angeboten. Erst im Kleingedruckten wird der wichtigere effektive Jahreszins als Vergleichsmaßstab genannt, der die Gesamtkosten des Darlehens pro Jahr in Prozent angibt.

Ein weiteres ’Sternchen’

Auch wenn der sich im genannten Beispiel von den 1,85 % p.a. kaum unterscheidet (1,87% p.a.), wäre es hilfreich, schon auf den ersten Blick – nicht erst beim zweiten, dritten Durchlesen – diesen wichtigen Vergleichszinssatz ausmachen zu können.

Hinter einem weiteren „Sternchen“ findet der Leser den Hinweis, dass „Bereitstellungszinsen 0,25 Prozent p. M. ab dem 51. Tag“ ebenso berechnet werden wie „Kosten in Verbindung mit der Bestellung der Sicherheiten“. Dass es sich um übliche Notarkosten für die Grundschuldbeurkundung sowie um Kosten handelt, die das Grundbuchamt beim zuständigen Amtsgericht in Rechnung stellt, ist garantiert nicht jedem Kreditnehmer bewusst. Will heißen, diese Kosten kommen – unabhängig vom Kreditangebot der Bank – ohnehin dazu.

Und ein rätselhaftes ’z. B.’

Auch was in dem Zusammenhang die dort ebenfalls verwendete Abkürzung „z. B.“ bedeutet, geht aus dem Text nicht hervor. Werden von der kreditgebenden Bank weitere Gebühren in Verbindung mit den Kreditsicherheiten fällig? Möglicherweise. Wer darüber hinaus glaubt, er könne sich bei diesem Angebot genug Zeit zur Prüfung lassen, liegt völlig daneben, da das Angebot nur genau „zehn Tage ab dem … gültig“ ist.

Eine weitere wichtige Einschränkung dieser Offerte findet sich in der Nutzung der zu finanzierenden Immobilie gleich mehreren Punkten: Zunächst ist nur die Finanzierung selbst genutzten Wohneigentums möglich und zwar bis maximal 60 Prozent des Beleihungswerts. Zahnärzte, die sich also für ein gemischt genutztes Objekt (Selbstnutzung sowie vermietete Wohnungen) respektive für ein reines Mietshaus interessieren, werden also mit anderen – höheren? – Zinssätzen rechnen müssen. Außerdem gilt der genannte Effektivzins nur für ein „Neugeschäft“. Dies muss wohl so interpretiert werden, dass Kunden, die bei dieser Bank bereits Darlehensnehmer sind, nicht in den Genuss der 1,85 Prozent Zinsen p.a. kommen. Darüber hinaus ist selbst ansatzweise nicht erkennbar, wie die Bank den von ihr ermittelten „Beleihungswert“ definiert.


Immobilienkauf

• Höhe des effektiven Jahreszinssatzes
• eventuelle Zusatzkosten
• Zinsbindungszeitraum (Zeitraum, für den der abgeschlossene Zinssatz gilt)
• Restschuld am Ende des Zinsbindungszeitraums
• Finanzierungszweck (privat / gewerblich selbst genutztes oder vermietetes Gebäude)
• Zeitraum, für den das beworbene Angebot gilt
• Abschluss zusätzlicher Sicherheiten (zum Beispiel Risikolebensversicherung)
• Höhe und Beginn der Bereitstellungszinsen, denn ab einem bestimmten Zeitpunkt muss das Darlehen kundenseitig abgerufen werden. Dies ist insbesondere bei Neubauten üblich, die nach „Baufortschritt“ bezahlt werden.
• Regelung zur Vorfälligkeitsentschädigung – sie fällt an, wenn der Kunde vorzeitig einen Teil oder das Gesamtdarlehen zurückzahlen will.
• Regelung zu kostenlosen außerplanmäßigen Tilgungen
• Regelung zu eventuellen Kreditverkäufen an Dritte: Darf der Kreditgeber das Darlehen seinerseits weiterverkaufen?
• sonstige Einschränkungen – etwa, ob der Zinssatz nur für das „Neugeschäft“ oder nur bis zu einer bestimmten Beleihungsgrenze gilt


Kein Wort wird über die „Restschuld“ verloren, also über den Darlehensstand zum Ablauf des 10-Jahres-Zeitraums. Auch diese Angabe wäre wichtig, damit man das Angebot vergleichen kann. Alles in allem erscheint das Angebot wenig informativ. Es mag durchaus legitim sein, zunächst durch den einen oder anderen „Eye-Catcher“ Aufmerksamkeit zu erzielen. In Finanzierungsfragen aber können nicht-versierte Bankkunden hier schnell zu der Einschätzung gelangen, dass die genannten Konditionen uneingeschränkt gelten. Selbstverständlich gehört es zu den Pflichten künftiger Kreditnehmer, sich aufmerksam mit allen Darlehensdetails zu befassen, auch mit den klein gedruckten. Es kann hier aber durchaus der Eindruck entstehen, dass erst „gelockt“ werden soll, um in einem späteren persönlichen Gespräch mit rhetorisch geschultem Geschick einen Abschluss vor allem in Sinne des Bankinstituts herbeizuführen.

Michael Vetter, Fachjournalist für Finanzen
vetter-finanz@t-online.de

Michael Vetter ist seit mehr als zwanzig Jahren als Wirtschaftsautor tätig. Durch seine vorherige, ebenfalls langjährige Tätigkeit bei Bankinstituten kennt er die Finanzprobleme der Zahnärztinnen und Zahnärzte auch aus Sicht der Kreditgeber.

65337986527659652766265276636533799 6533800 6527665
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare