Rettungswagen-Umbau

Zehn Wochen bis zum Zahnmobil

Wenn ein Rettungswagen als Zahnmobil zu Obdachlosen, Flüchtlingen oder in Krisenregionen fährt, hat meist Rüdiger Meyer seine Hände im Spiel: Seit dem Tsunami, der Weihnachten 2004 wütete, baut Meyer mobile Lösungen, damit Zahnärzte dort behandeln können, wo sie dringend gebraucht werden.

Zahnmobile können in der aufsuchenden Behandlung von Gebrechlichen, Obdachlosen oder Flüchtlingen, für Voruntersuchungen an Schulen, in abgelegenen Landstrichen sowie in Krisen- regionen eingesetzt werden. Optik und Beschriftung bestimmt der Auftraggeber. © R. Meyer

Bis ein Rettungswagen zum Zahnmobil umgebaut worden ist, vergehen schon zehn Wochen. Die Kosten liegen bei mindestens 40.000 Euro, wenn der Käufer einen Rettungswagen stellt. Optimal ist ein Modell mit montierter Liege – dort kann später der Stuhl verschraubt werden. © R. Meyer
© R. Meyer
© R. Meyer

In seinem früheren Leben war Rüdiger Meyer in den Niederlanden Systemspezialist im cardio-angiografischen Bereich bei Philips Medical Systems, zuständig für Planung, Inbetriebnahme und Anwenderübergabe. Hier hat er sich das Know-how angeeignet, das ihn heute dazu befähigt, Rettungswagen in Zahnmobile umzubauen. Inklusive Beschaffung und Sonderanfertigung von Bauteilen, die für jeden Rettungswagentyp extra anzufertigen sind, braucht er dafür etwa zehn Wochen.


Diese Zahnmobile rollen

Zahnmobil „Hilfe mit Biss“
Unter Trägerschaft des Diakonischen Werks Hannover und mitfinanziert von der Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte e. V. werden in diesem Zahnmobil Obdachlose in Hannover versorgt.
• Zahnmobil für Syrien
Auf Initiative von OA Dr. Mohammad Alkilzy (Greifswald) und mittels Spende der Familie Giermann (Hennigsdorf) fährt das Zahnmobil des Vereins Lien e. V. zwischen den Flüchtlingscamps an der syrisch-türkischen Grenzregion wöchentliche Touren.
• DRK-Zahnmobil Hamburg
Seit Anfang Mai 2016 ist die Mobile Zahnarztpraxis des DRK-Kreisverbands „Hamburg-Altona und Mitte e. V.“ ein- bis zweimal in der Woche in Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge unterwegs. Den Umbau des Rettungswagen finanzierte der Hamburger Geschäftsmann Claus Heinemann.
• Zahnmobil Berliner Stadtmission
Die Berliner Stadtmission hat kürzlich das Zahnmobil übernommen, das ein erkrankter Zahnarzt aus dem Erzgebirge zuvor für Touren zu Pflegeheimen eingesetzt hat.


Günstige Quellen für ausrangierte Rettungswagen sind Nichtregierungsorganisationen, wie das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter oder aber Feuerwehrstandorte, die ihren Fuhrpark erneuern. Günstig deshalb, weil hier ein Kauf ohne Zwischenhandel stattfindet. Ideal sind Rettungswagen mit Kofferaufbau, wobei der Fahrzeughersteller keine Rolle spielt. Anwenderwünsche und die sich ständig ändernden Fahrzeugtypen verkomplizieren den Umbau.

Praxiszimmer auf Rädern

Ausgestattet werden die Wagen mit einer Dentaleinheit mit Turbinen, Härtelichtlampen, Absaugung, Kompressor, eigener externer Stromversorgung, Klimaanlage, Standheizung, Röntgen mit digitaler Bildauswertung und Sensor, Befundungsmonitor und Oralkamera. Für Kinder gibt es einen Monitor mit DVD-Player. Hygienestandards müssen berücksichtigt werden.

Ist ein Zahnmobil fertig, sind die Behandler in der Lage, an Bord die ganze Klaviatur des Therapiespektrums zu bedienen – bis auf die Implantologie. Aus Meyers Sicht können die Fahrzeuge – abseits der Flüchtlingsbehandlung – mannigfaltig eingesetzt werden. Bereits vor Jahren wurde eine entsprechende Lösung für die Bundeswehr auf der jährlichen Veranstaltung der Offiziere des Sanitätsdienstes im Ostseebad Damp vorgestellt.


Sein jüngstes Zahnmobil hat Rüdiger Meyer für die Schweizer Hilfsorganisation Volunteers for Humanity gebaut, die Flüchtlinge behandeln will, die in Serbien und in Nordgriechenland in insgesamt 35 Flüchtlingscamps untergebracht sind.
Verwendet wurde ein Rettungswagen der Marke Mercedes Benz Sprinter mit Kofferaufbau und verstärkter Hinterachse. Den Umbau können Sie sich auf www.volunteersforhumanity.ch/projekte/mobile-zanhklinik in einer Bilderstrecke ansehen.


Schließlich kann Meyer aber auch in einen für die Handelsschifffahrt bestimmten ISO-Container eine Zahnstation bauen – seiner Meinung nach ein ideales Modell für Standorte mit einer zerstörten Infrastruktur, wie etwa befriedete Kriegs- und Krisengebiete.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Zahnarztmobile
Kornblumenweg 6a
27308 Kirchlinteln
zahnarztmobile@t-online.de
www.zahnarztmobile.de

68818936881422688143668814376881894 6881895 6881438
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen