Dentacoin

Kryptowährung für Zahnärzte

Spektakuläre Kursschwankungen des Bitcoin führten jüngst dazu, dass Kryptowährungen vom Nischen- zum Stammtischthema wurden. Aktuell gibt es etwa 1.500 von ihnen – mit dem Dentacoin auch eine speziell für Zahnärzte.

Auf der Website der Stiftung Dentacoin erklärt ein Strichmännchen das Potenzial der Währung. zm-mg

Der Dentacoin ist noch kein Jahr alt, aktuell kostet er gerundet 0,0006 Dollar pro Stück (Stand Anfang März). Die digitale Währung, die sich der Technologien der Marktführer Bitcoin und Ethereum bedient, wird von der gleichnamigen niederländischen Stiftung herausgegeben. Sie verfolgt laut 37-seitiger Absichtserklärung kein geringeres Ziel als die Mundgesundheit weltweit zu verbessern – und zwar mithilfe von Dienstleistungen: Indem Patienten zahnärztliche Leistungen mit Dentacoins bezahlen, entsteht ein digital nachvollziehbarer Vertragsabschluss, der beiden Vertragsteilnehmer Vorteile bringt. Das ist zumindest die Idee.

„Die Mundgesundheit weltweit verbessern ...“

Denn der Dentacoin soll mehr sein als Geld: Patienten verifizieren sich durch die „Blockchain“ – also die kryptografisch verkettete Liste von Datensätzen, die Teil der Währung ist – für ein eigenes Zahnarztbewertungsportal und werden für die Abgabe einer Bewertung mit Dentacoins belohnt. Gleichzeitig sollen Zahnärzte entscheiden können, welche Patienten besonders vertrauenswürdige Bewertungen abgeben dürfen. Diese bekommen vom Behandler dafür einen Link per E-Mail zugesendet. Geplant ist außerdem, die Währung zu erweitern: um eine App etwa, die Patienten spielerisch zu einer besseren Prophylaxe anleitet, um ein Portal, das von Patienten regelmäßig Meinungen zu Dentalthemen abfragt und Zahnärzten „extrem wertvolle Marktforschungsdaten“ liefert, sowie um eine innovative Zahnbehandlungsversicherung, die zwischen Patient und Zahnarzt geschlossen wird und bei Einhaltung der Prophylaxetipps der App und einer regelmäßigen Zahlung an den Behandler im Bedarfsfall die Heilfürsorge komplett abdeckt. In der letzten Stufe wollen die Macher Dentacoin sogar zur Speicherung und zum Transfer von Patientendaten einsetzen. 

Jede zweite Kryptowährung scheitert

Der Hype um den Bitcoin und die Diskussion um dessen Marktmacht oder Potenzial als lukrative Geldanlage verstellen den Blick für das Risiko, das Kryptowährungen bergen: Denn ein sogenanntes Initial Coin Offering (ICO) – also die Ausgabe einer digitalen Währung – erfolgt häufig innerhalb eines unregulierten Crowdfundings, womit die Kryptowährungsfirmen den streng regulierten Prozess der Kapitalaufnahme von Risikokapitalgebern, Banken oder Börsen vermeiden. Beim ICO dagegen wird ein Anteil einer neu ausgegebenen Kryptowährung – im Austausch gegen eine staatlich ausgegebene Währung oder gegen andere Kryptowährungen wie etwa Bitcoin – an Anleger verkauft. Doch sowohl diese Ausgabe als auch der Markteintritt können schnell schiefgehen: Nach einer Studie der Branchenplattform NewsBitcoin.com scheiterten 46 Prozent der 902 untersuchten Unternehmen, die im vergangenen Jahr eine Kryptowährung aufgelegt hatten. Diese kritische Zeitspanne hat der Dentacoin noch nicht überstanden. Zwar feierte die dahinterstehende Stiftung jüngst einjähriges Bestehen, doch die Ausgabe des ersten Prozents aller Dentacoins – bei der 412.268 Dollar erlöst wurden – fand erst im Juli 2017 statt.

Wie dies alles genau funktionieren soll, bleibt allerdings unklar. Dentacoin-Mitbegründer Philipp Grenzebach teilte zunächst mit, ein Artikel über seine Kryptowährung „klingt genial“ – man werde die Fragen der zm umgehend beantworten. Bis zu unserem Redaktionsschluss haben wir von ihm trotz mehrmaliger Nachfragen jedoch nichts mehr gehört.

25434802530190253019125301922543481 2543482 2530193
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare