Gründung in Corona-Zeiten

„Das Ziel sind Termine innerhalb von maximal drei Tagen!“

Philipp Tavrovski, 29 Jahre, traut sich was: Er will mitten in der Krisenzeit gründen. Im großen Stil. Die Praxis soll im April 2021 eröffnen und das Zentrum für zahnärztliche Chirurgie in Hamburgs Norden werden. Seine Chance sieht er in der Spezialisierung. Was aber, wenn die zweite Corona-Welle kommt? Ist er darauf vorbereitet? Die zm stellen ihn hier vor und werden ihn durch die Gründungsphase begleiten.

Philipp Tavrovski (oben) mit Frau und Sohn, links bei der Behandlung Tavrovski

Ich habe meine eigenen Vorstellungen und möchte diese auch realisieren“, sagt der junge Zahnarzt. Konkret will er eine moderne Praxis für zahnärztliche Chirurgie auf Zuweiserbasis in Hamburg gründen. Nicht unbedingt die Norm für einen Gründer.

Immobilienbesichtigung mit dem Planungsteam und Architekten | Tavrovski

Planungsmeeting für die Praxissoftware mit Madelaine Berndt von teemer | Tavrovski

Unter den 1.085 Hamburger Zahnarztpraxen, in denen 1.800 Zahnärzte und Zahnärztinnen arbeiten, sind gerade einmal etwa 41 Praxen ausschließlich auf mund- und kieferchirurgische Eingriffe spezialisiert, teilt die Zahnärztekammer Hamburg mit. Tavrovski ist sich dessen bewusst: „Das Behandlungsspektrum wird immer vielfältiger, die Herausforderungen wachsen. Zugleich sind die einzelnen Bereiche zum Teil so profund in der Lehre, dass andere wiederum hinten runterfallen. Die Chirurgie ist meiner Meinung nach einer davon. Deshalb braucht man diese spezialisierten Zuweiserpraxen.“ Schon während seiner Assistenzzeit, bei Hospitationen in der MKG-Chirurgie, begeisterten ihn die effizienten Abläufe und die benötigten handwerklichen Fertigkeiten. Ihm war klar: Das wird sein Schwerpunkt. Fast zwangsläufig folgte eine Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie – in der Asklepios Klinik Nord-Heidberg unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Kreusch sowie in der Praxis für MKG-Chirurgie Dr. Dr. Jörg-Olaf Zieron in Hamburg.

„Die Chirurgie muss man fühlen!“

„Die Chirurgie muss man fühlen und da eine Routine entwickeln. An der Uni kommt der Bereich viel zu kurz. Es ist schwierig, das aus einem Buch zu lernen und durchs Zuschauen zu adaptieren.“ Sein geplantes Behandlungsspektrum umfasst Extraktionen, mikrochirurgische Wurzelspitzenresektionen, Implantationen, die Analyse von Schleimhautveränderungen und deren Entfernung, chirurgische Parodontologie sowie dreidimensionale Diagnostik. Das OP-Setting dafür sei sehr aufwendig – erst die Routine lasse ein zügiges und effizientes wie auch wirtschaftliches Arbeiten zu. „Da kann man an die Grenze der Kapazität einer allgemeinzahnärztlichen Praxis kommen. Oder zu mir überweisen!“

2011 schien Simon Lehners Weg vorgezeichnet: Facharztausbildung zum Oralchirurgen, anschließend Übernahme der väterlichen Praxis. Dann stellt eine schwerwiegende Diagnose seine Pläne auf den Kopf.

mehr
Seine Praxis will Tavrovski sukzessiv ausbauen – als Unterstützung für Praxen in allen Bereichen der Chirurgie: „Die Zufriedenheit der Patienten steht im Fokus. Das möchte ich durch exzellentes Handwerk und eine schnellstmögliche Terminvergabe innerhalb von maximal drei Tagen erreichen.“ Allerdings hängt dieser Plan davon ab, wie viele Zuweiser sich akquirieren lassen – gerade zu Beginn der Selbstständigkeit. Wenn hier Lücken entstehen, gerät die Liquidität schnell ins Wanken. „Die Banken erwarten eine 1:1-Umsetzung mit allen Kostenvoranschlägen. Da besteht Druck. Keiner weiß, ob das zu erfüllen ist“, gibt Tavrovski zu bedenken. Eine zweite Corona-Welle könnte durch beeinträchtigte Überweiser-Praxen zudem sein Geschäftsmodell kippen. „Das kann leider niemand vorhersehen. Ich plane trotzdem weiter, und das von Anfang an mit dem höchsten Standard.“

 

 

Grundriss der eigenen Praxis-Träume: Tavrovski ist gerade dabei, die richtige Immobilie zu finden. | Tavrovski

Langfristig sind bis zu neun Behandlungszimmer vorgesehen, vier bis fünf Kollegen will er anstellen. Tavrovski kalkuliert für das gesamte Projekt mit einem Investitionsvolumen um 800.000 Euro. Die Gespräche mit verschiedenen Banken sollen anlaufen, sobald die Zusage für die Immobilie kommt. Das Konzept steht soweit, der Businessplan ist noch flexibel gehalten. Er will sich seine Unabhängigkeit bewahren, das heißt, keine Investoren und kein MVZ. „Dennoch darf man bei den Anschaffungen nicht am falschen Ende sparen!“

 

 

 

Er wird als alleiniger Betreiber und Gesellschafter seiner Praxis zunächst selbst behandeln. Rechnet sich das? „Ich darf natürlich nicht länger ausfallen und ja, die Betriebskosten sind relativ hoch, weil eben zu Beginn nicht alle Behandlungsräume genutzt werden. Dafür muss ich später bei der Expansion nicht wieder umziehen. So kann ich meine Praxis nach und nach ausbauen.“

 

Längere Ausfälle kann er sich nicht erlauben

Bei der gesamten Gründung wird Tavrovski professionell unterstützt. Ihm stehen dabei Unternehmensberater zur Seite, die seit 15 Jahren auf die Niederlassung von Zahnärzten spezialisiert sind, außerdem greift er auf die Erfahrung eines Marketing-Experten und eines Architekten zurück, die ebenfalls auf Zahnarztpraxen spezialisiert sind. Ein Steuerberater und ein Fachanwalt sind ebenfalls im Boot.

Schon jetzt bildet sich Tavrovski in Sachen Personalführung und Betriebsgründung fort. Ach ja, seine Promotion schreibt er auch noch bis Ende des Jahres, neben Job, Gründung – und Familie: Sein kleiner Sohn ist neun Monate.

33827443356352335635333563543382745 3381774 3356357
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare