Die BZÄK informiert

Erste gemeldete Ergebnisse zum Infektionsgeschehen mit SARS-CoV-2

Im Mai hatte die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) einen anonymen Online-Meldebogen veröffentlicht mit der Bitte an alle Zahnärztinnen und Zahnärzte, Informationen über eine SARS-CoV-2-Infektion in der Praxis zu melden. Nun liegen die ersten Ergebnisse vor: Bis Mitte September 2020 wurden acht Infektionen gemeldet.

AdobeStock_Beton Studio/zinkevych/Andriy Bezuglov

Das pandemische Auftreten eines neuen Krankheitserregers und das fehlende Wissen, wie man dessen Übertragung wirksam verhindern kann, haben im März und im April zu einer großen Verunsicherung in Zahnarztpraxen und sogar zu Forderungen nach deren Schließung geführt.

Das Infektionsrisiko beim Zahnarzt ist nicht erhöht

Mittlerweile zeigt sich, dass die Schutzmaßnahmen und die zusätzlich in den Zahnarztpraxen ergriffenen Maßnahmen offensichtlich äußerst effektiv sind [Meng et al., 2019]. Die derzeit vorliegenden Berichte geben ebenfalls keine Hinweise für ein erhöhtes Infektionsrisiko im Zusammenhang mit zahnärztlichen Behandlungen [Dadlani, 2020; Nardone et al., 2020]. Auch der in der Praxis routinemäßig eingesetzte Mund-Nasen-Schutz (MNS) erweist sich als ein wirksamer Schutz.

Schon mit dem Auftreten von SARS-1 konnte in verschiedenen Studien gezeigt werden, dass sowohl MNS als auch Atemschutzmasken in der Lage sind, deren Träger vor dem Corona-Virus zu schützen [Jatzwauk, 2006]. Weitere Informationen zur Wirkung von Schutzmaßnahmen und den sich daraus ergebenden Empfehlungen für die zahnärztliche Praxis finden Sie in der kürzlich erschienenen S1-Leitlinie „Umgang mit zahnmedizinischen Patienten bei Belastung mit Aerosol-übertragbaren Erregern“ unter www.bzaek.de – Berufsausübung – Sars-CoV-2 – Risikomanagement oder unter https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/083-046.html.

Gerade unter den derzeitigen Bedingungen steigender Infektionszahlen ist es weiterhin wichtig, die Entwicklungen des Infektionsgeschehens genau zu beobachten und auch die internationalen Entwicklungen und Erfahrungen dazu heranzuziehen.

Erste Ergebnisse – acht auswertbare Meldungen – aus dem anonymen Online-Meldebogen über Infektionen in der Zahnarztpraxis liegen jetzt vor: Sieben Fälle wurden von Zahnärzten oder Zahnärztinnen gemeldet, eine Erkrankung von einer Stuhl- beziehungsweise Prophylaxeassistenz. Vier der Infektionsgeschehen waren auf private Kontakte zurückzuführen, zwei auf unbekannte Kontakte und zwei fanden durch Praxispersonal statt.

In sechs der acht Praxen kam es zu keiner Infektion von weiteren Personen in der Praxis. Auffällig ist, dass in beiden Praxen, in denen eine Infektion weitergegeben wurde, keine angeordneten kontaktreduzierenden Maßnahmen durchgeführt wurden.

In fünf Fällen wurde die Praxis durch das Gesundheitsamt zeitweise geschlossen, in einem Fall geschah dies aus Eigenverantwortung.

Ein Teil der Meldenden hatte in der Meldung den Freitext genutzt, um die Vorgehensweise des zuständigen Gesundheitsamts zu schildern. Hier scheinen seitens der Behörden – dies hatten auch Telefonanrufe zwischen März und Mai hier im Haus gezeigt – sehr heterogene und nicht immer nachvollziehbare Entscheidungen getroffen worden zu sein.

So können Sie Infektionen melden

  • Die BZÄK hält die Möglichkeit zur Meldung von Infektionen in Zahnarztpraxen werden weiter vor. Meldung und Auswertung der Daten erfolgen anonym, Rückschlüsse auf einzelne Praxen können nicht gezogen werden.
  • Den Link zur Meldung erhalten Sie von Ihrer Zahnärztekammer. Den Ansprechpartner zu COVID-19 finden Sie unter: https://www.bzaek.de/berufsausuebung/sars-cov-2covid-19/ansprechpartner.html.
  • Speichern Sie den Link und beantworten Sie die Fragen pro Infektionsereignis pro Praxis, wenn Sie oder ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin in der Zahnarztpraxis mit SARS-CoV-2 infiziert sind oder waren.
35417453532377353237835323793541746 3539692 3532380
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare