Gründen in Corona-Zeiten – Teil 3

Ein Mietvertrag muss 30 Jahre passen!

Das Konzept steht, die Finanzierung ist eingeleitet, die Kündigung liegt beim alten Chef fast auf dem Tisch. Was fehlt, ist die Praxis. Zwar gibt es Immobilien, die infrage kommen, doch die große Hürde bleibt nach wie vor der Mietvertrag. Warum Gründer Philipp Tavrovski immer noch keine Nägel mit Köpfen gemacht hat, lesen Sie hier.

Tavrovski

Eigentlich wollte Tavrovski längst in seiner neuen Zuweiserpraxis für Oralchirurgie  am Behandlungsstuhl stehen. Zunächst alleine, dann – step by step – die Praxis auf bis zu neun Behandlungszimmer ausweiten. Doch nachdem der Mietvertrag kurz vor der Unterzeichnung geplatzt war, beginnt die Suche nach Räumlichkeiten von Neuem.

Die Pandemie-Lage macht die Situation nicht einfacher: Die Ausarbeitungen von Architekten und Anwälten, und auch die Rückmeldungen von den großen Investmentgesellschaften, die man häufig als Vermieter bei solch großen Flächen antrifft, lassen immer wieder auf sich warten. „Ich möchte meine Praxis 30 Jahre führen und bin bereit, einen Großteil der Investitionskosten zu übernehmen und dennoch zeigen sich die Vermieter in den Verhandlungen zögerlich und nicht kompromissbereit“, erzählt er frustriert. Oft wartet er lange auf eine Rückmeldung, die häufig über den Makler erst eingeholt werden muss. „Das zieht sich und so sind wir immer noch ohne Objekt.“

... und der aktuelle Entwurf seiner Praxis | Tavrovski 

Mehr auf zm-online

Gründen in Corona-Zeiten Teil 1 finden Sie in der zm 17/2020, S. 89 (Oder über den Link), Teil 2 in der zm 22/2020, S. 84 (Oder über den Link).

Aktuell befinden sich vier Objekte in der näheren Auswahl. Auch das mittlerweile verkaufte Gebäude, das er im Sommer 2020 beinahe angemietet hatte, taucht plötzlich mit neuem Eigentümer wieder auf der Verhandlungsfläche auf. Eine Entscheidung will der junge Zahnarzt spätestens Ende März treffen. Leerlauf hat er bis dahin nicht, im Gegenteil. Er hat die Zeit genutzt, um den Namen der Praxis zu bestimmen, ihn namensrechtlich schützen zu lassen und ein Logo zu entwerfen. Die Corporate Identity und das Design stehen also. Jetzt will er versuchen, Mitarbeiter zu gewinnen und zu schulen – für die Abläufe, die Software, den Umgang mit Patienten und die Hygiene.

Realistisch scheint eine Eröffnung im Herbst

Bei der Immobiliensuche | Tavrovski

Realistisch sieht er seine Eröffnung erst ab Herbst 2021. Wenn er eine passende Immobilie gefunden hat, muss er ja auch noch rechtzeitig den Kassensitz beantragen. Sein Berater Robert Döringer aus Hamburg rät dem jungen Gründer zu warten, bis die richtige Immobilie kommt, statt große Kompromisse einzugehen, die später teuer werden. „Das ist einfach zu unsicher für ein Gründungsprojekt in der Größenordnung“, betont Döringer. „Wenn es nicht passt, wird die Lage neu sondiert. Es ist besser, sich Zeit zu lassen und auf das richtige Objekt zu warten.“

Bleibt die Frage, warum ein junger zuverlässiger und solventer Mieter keine Einigung mit den Vermietern erzielt. Döringer: „Das Immobiliengeschäft floriert. Trotz Krise herrscht immer noch eine große Nachfrage an Mietobjekten. Besonders große Flächen werden häufig von Investment-getriebenen Vermietern angeboten. Selbst der Leerstand ihrer Objekte schmälert die Rendite nicht zwangsläufig.“

Mietvertrag

Lange Laufzeiten sind wichtig

Tipps vom Gründerberater Robert Döringer vom Bollwerk aus Hamburg  | privat

  • Besteht Interesse an der Anmietung einer Praxisfläche, legt der Vermieter in der Regel einen Vertragsentwurf vor. Für selbstständige Zahnärzte ist vor allem die Laufzeit wichtig: Sie sollte analog der Finanzierung bei zehn bis 15 Jahren liegen.
  • Ratsam ist, mehrere Optionen zu verhandeln, also sich die Möglichkeit als Mieter einzuräumen, den Vertrag mehrfach zu verlängern – etwa alle fünf Jahre, und am besten, ohne dass der Vermieter dem Praxisinhaber kündigen kann. Nur dann kann der Gründer langfristig planen.
  • Bei einer Praxisabgabe sollte man prüfen, ob man den bestehenden Mietvertrag übernehmen kann. Allerdings sollte der Vertrag für die Zukunft ein möglichst langes, störungsfreies Mietverhältnis garantieren.
  • Sehr wichtig für einen Zahnarzt ist die Konkurrenzschutzklausel. Sie verhindert im Zweifelsfall, dass ein Kollege sich direkt nebenan niederlässt.
  • Klar geregelt sollte auch ein Sonderkündigungsrecht sein, das im Fall einer Berufsunfähigkeit greift.
  • Gerade wenn es um hohe Investitionen geht, gehört eine aufschiebende Bedingung in den Vertrag. Sie stellt sicher, dass der Mietvertrag erst zustande kommt, wenn die Finanzierungszusage vorliegt und eine Zulassung der KZV erteilt wurde.
  • Die Nutzung der Räumlichkeiten als Praxis sollte bereits von den Behörden bewilligt sein. Nur dann hat der Zahnarzt die Sicherheit, dass er zurücktreten kann, falls die Eröffnung an behördlichen Auflagen oder anderen Widrigkeiten scheitern sollte. Eine Baugenehmigung kann in Hamburg Monate dauern.
  • Bei der Verhandlung über den Mietzins und die Umbau-Investitionen muss man sich einigen, wer welche Kosten trägt und in welcher Form. Während des Umbaus ist eine mietfreie Zeit am Anfang einer Neugründung natürlich sehr hilfreich.
68558676842621684262468426256855868 6855869 6842628
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare