Kieferorthopädie

 

 


Schlafapnoe-Patienten bedürfen einer lebenslangen Therapie. Eine Studie zeigt erstmals über einen Zehn-Jahres-Zeitraum, wie die Therapien Overjet, Overbite und damit die Okklusion verändern.

mehr

Demineralisierungen um festsitzende Apparaturen

5.000 ppm-Fluoridzahnpasta reduziert White Spots

Forscher erprobten in einem In-situ-Studiendesign, ob sich Demineralisationen rund um Brackets mit hochkonzentrierter Fluoridzahnpasta und Fluorid im Klebematerial verhindern lassen.

mehr

Eine zusätzliche Fluoridbehandlung senkt das Kariesrisiko bei Trägern von festsitzenden kieferorthopädischen Apparaturen deutlich - etwa mittels Mundspüllösungen oder Zahnpasten mit erhöhtem Fluoridgehalt.

mehr

Eine kieferorthopädische Therapie kann einen wertvollen Beitrag bei der Rehabilitation von Patienten mit Parodontitis-assoziierten Zahnfehlstellungen leisten.

mehr

In der Kieferorthopädie lassen sich bis zu 80 Prozent der Dysgnathien auf eine (Dys)Funktionsbeteiligung zurückführen, nur ein kleiner Teil ist genetisch bedingt.

mehr

Diagnostik und Therapie von Fehlbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich müssen aufgrund ihrer Komplexität und der erforderlichen interdisziplinären Behandlung in spezialisierten Zentren erfolgen.

mehr

Wenn Störungen in der Gebissentwicklung frühzeitig erkannt und therapiert werden, lassen sich häufig spätere kieferorthopädische Behandlungen vermeiden oder in ihrem Ausmaß reduzieren.

mehr

Fortbildung Kieferorthopädie

Lückenschluss nach KFO-Behandlung

Häufig verbleiben nach einer kieferorthopädischen Behandlung Lücken zwischen den behandelten Zähnen, die die Ergebnisse einer langjährigen Behandlung beeinträchtigen.

mehr

Multiple Nichtanlagen – ein Fallbericht

Update nach elf Jahren

Dieser Bericht beschreibt den klinischen Verlauf einer zehnjährigen Patientin, die wegen multipler Nichtanlagen (Oligodontie) im Ober- (n = 7) und im Unterkiefer (n = 1) behandelt wurde.

mehr

Befestigung kieferothopädischer Apparaturen

CAD/CAM-gesteuerte Insertion von Mini-Implantaten in der KFO

Mithilfe von Mini-Implantaten ist es möglich, kieferorthopädische Apparaturen unabhängig von der Patienten-Compliance zu befestigen. Wir zeigen das Vorgehen anhand eines klinischen Falls.

mehr