Fortbildung und Event für Praxisgründer

Gründer Camp 2019: Save the Date

Der Termin für das nächste Gründer Camp steht fest. Am 6. und 7. September 2019 veranstaltet dent.talents. by Henry Schein das Event für angehende Praxisgründer zum zweiten Mal. Als Location wurde die angesagte „Halle 45“ in Mainz ausgewählt.

Das Event für Gründer findet im September 2019 zum zweiten Mal statt. Henry Schein

Das Konzept: Zwei Tage Erfahrungsaustausch mit jungen Praxisinhabern inklusive allen relevanten Infos rund um das Gründen.

Das Gründer Camp bietet jungen Zahnärztinnen und Zahnärzten die Möglichkeit, acht junge Praxisgründer kennenzulernen und von deren Hochs und Tiefs im Gründungsprozess zu lernen. Neben diesen Erfahrungsberichten bleibt den Teilnehmern genug Raum, auch persönliche Fragen mit Praxisinhabern und Experten zu besprechen und Kontakte zu knüpfen.

In Vorträgen und Workshops zu Themen wie Konzeptentwicklung, Businessplan und Finanzierung, Personal oder Standortsuche können sich die Teilnehmer zudem das nötige Wissen rund um den Start in die eigene Zahnarztpraxis aneignen. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird thematisiert – und konkret unterstützt: Auf Anfrage wird während des Gründer Camps eine Kinderbetreuung angeboten.

Theresa Reuter, bei dent.talents. verantwortlich für das Event, erläutert: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Gründer Camp nun in die zweite Runde gehen. Mein persönliches Highlight werden wieder die Praxisgründer sein. Es ist unglaublich spannend, unterschiedlichste Charaktere mit ihren Praxiskonzepten und Geschichten auf der Bühne zu sehen. Die Historie der Halle 45 bietet mit ihrem rauen und ehrlichen Industriecharme genau den richtigen Rahmen, um Pläne für die Zukunft in der eigenen Praxis zu schmieden.“

Tickets, aktuelle Updates und Newsletter-Registrierung online

Weitere Informationen zum Gründer Camp finden sich online unter gruendercamp.denttalents.de. Ab Anfang Dezember startet dort auch der Verkauf der „Super Early Bird Tickets“ zu besonders günstigen Preisen. Im kommenden Jahr werden dann weitere Informationen zum Programm und den Referenten bekannt gegeben. Interessenten können sich für einen Newsletter registrieren, um kein Update zu verpassen.