Welt-COPD-Tag

Anti-Rauch-Kampagnen neu aufgelegt

von nb
Gesellschaft
80 bis 90 Prozent der chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen – kurz COPD – sind direkt auf das Rauchen zurückzuführen. Darauf weisen der Beauftragte der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) anlässlich des Welt-COPD-Tages am 16. November 2022 hin.

„Tabak ist nach wie vor unter den Drogen die Todesursache Nummer 1 und verantwortlich für mehr als 200 Erkrankungen”, sagt der Beauftragte der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen Burkhard Blienert. Gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wirbt er für einen begleitetet Rauchausstieg, „der immer erfolgreicher ist, als es allein zu versuchen”, so Blienert.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.