Straumann-Highlight zur IDS

BLX: Das ganzheitliche Implantatsystem

von mr
Implantologie
Zur IDS präsentiert sich Straumann erneut als Anbieter kompletter Lösungen. CEO Marco Gadola stellte im Gespräch mit zm Markt das IDS-Highlight vor: ein ganzheitliches Implantatsystem, optimiert für die Sofortversorgung.

Nach langer Forschungszeit bietet nun auch Straumann ein vollkonisches Implantat. Warum?

Gadola:

Von den rund 25 Millionen Implantaten, die weltweit pro Jahr gesetzt werden, ist nach unserer Einschätzung ein Viertel vollkonische Implantate. Dafür hatten wir im Premiumbereich bislang keine Lösung.

Eine wirtschaftliche oder strategische Entscheidung?

Gadola:

Sowohl als auch. In fünf Jahren werden etwa 20 Prozent aller Implantate sofort gesetzt werden. Die Sofortimplantation ist bereits heute das am stärksten wachsende Segment. Da wollen wir natürlich auch dabei sein.

Ende 2018 – zur EAO in Wien – erfolgte die limitierte Markteinführung …

Gadola:

Richtig, wir haben in dieser limitierten Einführungsphase europaweit rund 1000 Zahnärzten das System zur Verfügung gestellt.

Damals fehlte noch ein Teil der Prothetik, noch nicht alle Fälle ließen sich prothetisch lösen, zudem fehlte noch das 3,5-mm-Durchmesser-Implantat. Zur IDS startet nun der „full market release“?

Gadola:

Korrekt, jeder Zahnarzt, der es kaufen möchte, erhält es. Und zwar in vollem Umfang.

Warum hat die Entwicklung so lange gedauert? Die typische Straumann-Perfektion?

Gadola:

Wir haben keine Kopie eines bestehenden konischen Implantats entwickelt, sondern ein völlig neues.

Wie genau unterscheidet es sich?

Gadola:

Die Differenzierung erfolgt über die folgenden drei Elemente:

die SLActive-Oberfläche, die erfolgsentscheidend bei der Sofortimplantation sein kann. Denn sie bestimmt, wie schnell die Osseointegration stattfindet;

das Material Roxolid, das sich bereits bei unserer BLT-Linie bewährt hat;

das Design: Es ist so gestaltet, dass das Implantat erkennt, wann es auf harten oder weniger harten Knochen trifft.

Wie kann das Implantat die Knochenqualität erkennen?

Gadola:

Die Knochen-Implantat-Verbindung wird optimiert. Harter Knochen wird entfernt und durch das Implantatdesign anders an das Implantat herangeführt.

Zur IDS präsentiert sich Straumann erneut als Anbieter kompletter Lösungen. CEO Marco Gadola stellte im Gespräch mit zm Markt das IDS-Highlight vor: ein ganzheitliches Implantatsystem für die Sofortversorgung.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.