Neueste Umfrageergebnisse

Fachkräftemangel verschärft sich auch in MVZ

von ck
Politik
Auch die rund 4.200 Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) in Deutschland haben zunehmend Probleme, qualifiziertes ärztliches und nichtärztliches Personal zu finden.

Zwei Drittel der befragten MVZ schätzte die Verfügbarkeit von nichtärztlichem medizinischen Personal als schlecht bis sehr schlecht ein. Zur gleichen Aussage kamen drei Viertel der MVZ in ländlichen Regionen. Das sind die Ergebnisse einer von September 2020 bis Mai 2021 vom Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) durchgeführten Online-Befragung von rund 3.600 MVZ und ihnen gleichgestellten Einrichtungen nach §§ 95 und 311 SGB V. In die Untersuchung gingen die Angaben von bundesweit 214 MVZ ein.

In der Pampa suchen gut 90 Prozent der MVZ Personal

Knapp die Hälfte der MVZ war 2019 mit konkreten Problemen bei der Personal-Nachbesetzung konfrontiert. Kaum anders sieht es beim ärztlichen Personal aus: Mehr als 60 Prozent der befragten MVZ schätzten hier die Verfügbarkeit von geeignetem ärztlichen Personal als schlecht bis sehr schlecht ein, in ländlichen Regionen waren es sogar gut 90 Prozent. Knapp ein Drittel der befragten MVZ hatte 2019 Nachbesetzungsprobleme bei ärztlichem Personal. Am häufigsten wurde hier das Fachgebiet der Allgemeinen Chirurgie genannt.

Am häufigsten werden Allgemeinen Chirurgen gesucht

Rund 44 Prozent der Einrichtungen wurden von einem Krankenhaus getragen. Vertragsarztgetragene MVZ machten 39 Prozent aus. Diese Verteilung stimmt grob mit der Grundgesamtheit überein. Bei knapp der Hälfte der teilnehmenden MVZ liegt die Hauptbetriebsstätte im städtischen Raum, nur 15 Prozent sind in ländlichen Regionen verortet.

Bei der Einschätzung der wirtschaftlichen Gesamtsituation sieht man, dass etwa drei Viertel der teilnehmenden MVZ ihre Gesamtsituation 2019 als eher gut oder gut bewerteten. Vertragsarztgetragene MVZ schätzten ihre Gesamtsituation mit 86 Prozent viel öfter als gut oder eher gut ein als krankenhausgetragene MVZ mit 64 Prozent. Insgesamt bewertete etwas mehr als die Hälfte der MVZ ihren Jahresüberschuss als gut beziehungsweise eher gut.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.