The State of Mouth Cancer UK Report 2022

Großbritannien: Zahl diagnostizerter Mundhöhlenkarzinome steigt weiter

von mg
Gesellschaft
  • Rauchen: Ungefähr zwei von drei Mundkrebserkrankungen in Großbritannien werden direkt auf das Rauchen zurückgeführt, heißt es. Das Risiko für Raucher sei fast doppelt hoch wie das von Nichtrauchern.

  • Alkohol: Menschen, die täglich 1,5 bis 6 Einheiten (10 Milliliter) reinen Alkohol trinken, haben laut Bericht ein um 81 Prozent erhöhtes Risiko. Mundhöhlenkarzinome sind bei regelmäßigen Trinkern 2,5-mal häufiger als bei Nicht- und Gelegenheitstrinkern. Und: wenn Alkohol und Rauchen kombiniert werden, erhöht sich das Risiko um das 30-fache.

  • Humanen Papillomaviren (HPV): HPV-Viren vom Typ 16 und 18 sind mit etwa drei von vier (73 Prozent) der oropharyngealen Krebserkrankungen und mehr als einer von zehn (12 Prozent) Mundhöhlen- und Hypopharynxkrebserkrankungen assoziiert, schreiben die Forschenden.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.