BUSCH: Vierstufiges Polierscheibensystem

Soft Discs für Gold, Komposit und Amalgam

von mr
Vor dem Legen von Amalgam, dem Fertigstellen von direkten Komposit-Füllungen und dem Einsetzen von kleineren und größeren Gold-Füllungen bis hin zu Teilkronen, ist eine polierende Nacharbeit, auch im Interdentalbereich notwendig. Dafür bietet BUSCH mit den Soft Discs ein vierstufiges Poliersystem für die Zahnmedizin in den Körnungen grob, mittel, fein und extrafein an.

Mit den einseitig korund belegten, flexiblen Scheiben kann je nach Montage ziehend oder schiebend gearbeitet werden. Durch den gezielten Einsatz der nur einseitigen Belegung bleibt die Oberfläche des nicht zu polierenden Nachbarzahns ohne Schleifspuren. Die Soft Discs werden in nicht verletzungsgefährdeten Frontzahn- und Prämolaren-Bereichen eingesetzt und stehen in den ISO Größen 100 und 140 zur Verfügung.

Die unterschiedlichen Polierstufen lassen sich leicht durch vier Farbabstufungen unterscheiden: grob - rot, mittel - orange, fein - hellorange, extrafein - gelb. Je nach Größe und Körnung sind die Scheiben á 100 Stück verpackt, oder auch im Soft Disc Set mit vier x 25 Stück je Körnung + Träger sowohl in der ISO Größe 100 als auch 140 erhältlich.

Die Soft Discs sind Einmalinstrumente und nicht sterilisierbar; sie werden unmontiert geliefert und lassen sich einfach auf den Spezialträger aufstecken. Dieser ist unter Beachtung der Herstellerangaben für alle gängigen Desinfektions-, Reinigungs- und Sterilisationsmethoden geeignet.

Mehr Informationen unter

http://www.busch-dentalshop.de

und

http://www.busch.eu

.

Für das Legen von Amalgam, dem Fertigstellen von direkten Komposit-Füllungen und dem Einsetzen von kleineren und größeren Gold-Füllungen bietet BUSCH mit den Soft Discs ein vierstufiges Poliersystem an.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.