ETH Zürich testet 180 Zahnarztpraxen

Lässt sich der Zahnarzt vom Äußeren des Patienten beeinflussen?

Lässt sich der Zahnarzt vom Erscheinungsbild seines Patienten bei der Therapieempfehlung beeinflussen? Forscher für Risiko- und Versicherungsökonomie der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, kurz ETH Zürich, wagten ein ungewöhnliches Experiment.

Dresscode Anzug und teures Smartphone: Bei der Hälfte seiner Besuche gab sich der Testpatient als Profi-Übersetzer im Dienste einer Bank aus. fizkes - Fotolia

In ihrem Feldversuch schickten die Forscher eine Person innerhalb eines Jahres zu 180 zufällig ausgewählten Zahnärzten im Kanton Zürich. Bei der Hälfte seiner Besuche gab sich der Testpatient als Profi-Übersetzer im Dienste einer Bank aus, er trug dann einen Anzug und hatte ein teures Handy dabei. Bei den anderen Terminen erschien er stattdessen im Kapuzenpulli und in Turnschuhen - und stellte sich als Praktikant eines Übersetzungsdienstes vor.

Ihre Ergebnisse haben die Forscher nun als Diskussionspapier veröffentlicht: Demnach raten die Zahnärzte augenscheinlich ärmeren Personen öfter zu teuren Behandlungen als reicheren. So wurde dem Testpatienten mit vermeintlich höherem Einkommen in 21 von 90 Fällen eine Therapieempfehlung von mehreren Füllungen empfohlen - dem vermeintlich ärmeren Patienten dagegen in 29 von 90 Fällen.

Informiert und im Anzug ist am günstigsten

Das Verhalten der Zahnärzte scheint auch davon abhängig, wie sie ihren Wissensvorsprung einschätzen: Wies der Patient im Experiment darauf hin, dass er sich bereits im Internet über mögliche Therapieansätze informiert hatte, wurden ihm weniger teure Behandlungen nahegelegt. Am besten sei die Kombination "informierter Patient" und "Anzugträger": In diesem Fall wurden der Testperson weniger teure Behandlungen angeboten.

Insgesamt gehen die Forscher von einer "unnötigen Überbehandlung" durch die Zahnärzte aus: So legten 28 Prozent aller getesteten Zahnärzte dem Patienten - laut Studienautoren - eine unnötige Behandlung nahe. Im Diskussionspapier heißt es, vier Referenzzahnärzte hätten zu Beginn des Experiments den Testpatienten untersucht und lediglich eine oberflächliche Kariesläsion festgestellt, die nicht invasiv behandelt werden müsse. Die Empfehlung der getesteten Zahnärzte eine oder mehrere Füllungen zu legen, wurde von den Studienautoren als "unnötige Überbehandlung" gewertet.

Ein Sprecher der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft SSO relativierte die Ergebnisse des Feldversuchs bereits. Ohne Sichtung der Röntgenbilder könne man die Studie nicht abschließend bewerten, wird er im Schweizer Tagesanzeiger zitiert. Der titelte: "Zahnärzte nehmen arme Kunden öfters aus".

Das Diskussionspapier "Health Services as Credence Goods: A Field Experiment" im Original finden Sie hier.

220032204455204456204457220033 220034 219541
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare