Querschnittstudie "COVID-19 Snapshot Monitoring" (COSMO)

RKI sieht Trendwende bei der Impfbereitschaft

Die Impfbereitschaft ist aktuell weit von den Höchstwerten aus dem April entfernt. Die neueste Welle der COSMO-Befragung zeigt jedoch eine Trendwende seit Mitte Dezember. Jetzt liegt der Wert bei 57 Prozent.

Die Impfbereitschaft steigt wieder leicht an, ebenso das Vertrauen in die Sicherheit von Impfungen, heißt es in dem neuesten COSMO-Bericht. Wer überzeugt ist, dass die Impfung auch andere schützt, ist impfbereiter. AdobeStock_kebox

Die Befragten sollten angeben, ob sie sich gegen COVID-19 impfen lassen würden, wenn sie nächste Woche die Möglichkeit dazu hätten. Zudem sollten sie mitteilen, inwiefern sie einer Impfpflicht gegen das Coronavirus zustimmen würden. Im Vergleich zur ersten Erhebung im April sind weiterhin deutlich weniger Personen bereit, dies zu tun, meldet das Robert Koch-Institut (RKI).

Für die eigene Impfbereitschaft ist seit Mitte Dezember eine Trendwende zu erkennen: Sie steigt wieder leicht an.  | projekte.uni-erfurt.de/cosmo2020/ Screenshot zm

Die Impfbereitschaft gegen SARS-CoV-2 ist laut Detailauswertung höher für Personen, die Vertrauen in die Sicherheit der Impfung haben, sich nicht auf die Impfung anderer verlassen wollen, älter und höher gebildet sind.

Sie ist geringer für Personen, die COVID-19 für nicht bedrohlich und die Impfung für überflüssig halten, Nutzen und Risiken der Impfung abwägen wollen, höhere Hindernisse auf dem Weg zur Impfung wahrnehmen. Personen, die die Corona-Schutzmaßnahmen generell für übertrieben halten, haben ebenfalls eine geringere Impfbereitschaft.

Auch die Impfbereitschaft von Menschen mit Gesundheitsberuf nimmt seit Mitte Dezember wieder zu und liegt auf einer Skala von 1 (auf keinen Fall impfen) bis 7 (auf jeden Fall impfen) mit einem Wert von etwa 4,5 auf dem Niveau der Befragten ohne Gesundheitsberuf. | projekte.uni-erfurt.de/cosmo2020/ Screenshot zm

Als mögliche Gründe, weshalb sich Befragte impfen lassen wollen, unterscheidet COSMO die folgenden fünf Aspekte:

  • Confidence (Vertrauen) beschreibt das Ausmaß an Vertrauen in die Effektivität und Sicherheit von Impfungen, das Gesundheitssystem und die Motive der Entscheidungsträger (Ich habe vollstes Vertrauen, dass die Impfungen gegen COVID-19 sicher sein werden.).
  • Complacency (Risikowahrnehmung) beschreibt die Wahrnehmung von Krankheitsrisiken und ob Impfungen als notwendig angesehen werden (Impfungen gegen COVID-19 werden überflüssig sein, da COVID-19 keine große Bedrohung darstellt.).
  • Constraints (Barrieren in der Ausführung, auch: Convenience) beschreibt das Ausmaß wahrgenommener struktureller Hürden wie Stress, Zeitnot oder Aufwand (Alltagsstress wird mich davon abhalten, mich gegen COVID-19 impfen zu lassen.) .
  • Calculation (Berechnung) erfasst das Ausmaß aktiver Informationssuche und bewusster Evaluation von Nutzen und Risiken von Impfungen (Wenn ich darüber nachdenken werde, mich gegen COVID-19 impfen zu lassen, werde ich sorgfältig Nutzen und Risiken abwägen, um die bestmögliche Entscheidung zu treffen.).
  • Collective Responsibility (Verantwortungsgefühl für die Gemeinschaft) beschreibt das Ausmaß prosozialer Motivation, durch die eigene Impfung zur Reduzierung der Krankheitsübertragung beizutragen und damit andere indirekt zu schützen, z. B. kleine Kinder oder Kranke (Wenn alle gegen COVID-19 geimpft sind, brauche ich mich nicht auch noch impfen lassen.; umgekehrt abgefragt)

Das Vertrauen in die Sicherheit eines neuen Corona-Impfstoffs ist im Sommer leicht gesunken und nun auf mittlerem Niveau stabil. Das Bedürfnis, Nutzen und Risiken kritisch abzuwägen, ist stabil hoch. | projekte.uni-erfurt.de/cosmo2020/ Screenshot zm

"COVID-19 Snapshot MOnitoring" (COSMO)

COSMO ist ein Gemeinschaftsprojekt von Universität Erfurt, Robert Koch-Institut, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Leibniz-Institut für Psychologie, Science Media Center, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin und Yale Institute for Global Health. Ziel der zweiwöchentlich erscheinenden Querschnittstudie ist es, wiederholt einen Einblick zu erhalten, wie die Bevölkerung die Corona-Pandemie wahrnimmt, wie sich die „psychologische Lage” abzeichnet. 

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

39177753917501391750239175033917776 3917777 3917504
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare