Welt-Lepra-Tag

So konnte das HDZ 2021 helfen!

Den Welt-Lepra-Tag am 30 Januar nimmt das Hilfswerk Deutscher Zahnärzte ((HDZ) zum Anlass, die Arbeit des vergangenen Jahres vorzustellen, denn die Lepra-Hilfe ist einer der Schwerpunkte der Stiftungsarbeit.

Patienten im Leprahospital in Balarampuram, Indien. Hier konnten dank der Spendengelder im letzten Jahr über 500 Operationen an Händen und Beinen durchgeführt werden. HDZ

Mit insgesamt 40.800 Euro förderte das HDZ in 2021 Lepraprojekte in Indien und in dem Sudan. Eines der Projekte, dem eine Spende in Höhe von 18.300 Euro zugute kam, ist das Bombay Leprosy Project (BLP) in Mumbai, Indien. Das BLP führt Aus- und Weiterbildungen für medizinisches Fachpersonal durch und unternimmt regelmäßig  Monitoring-Reisen in entlegene Regionen.

das Bombay Leprosy Project in Mumbai

Ziel ist, Betroffene zu finden, um schnellstmöglich eine „Multi Drug Therapie” einzuleiten oder die Patienten für Operationen in kooperierende Krankenhäuser zu überweisen. Das HDZ unterstützt dieses wichtige Projekt seit über 20 Jahren.

Fast ebenso lange erhält das Leprahospital von Dr. Remy Rousselot in Balarampuram Spendenmittel des HDZ. Im vergangenen Jahr sicherte ein Betrag in Höhe von 15.500 Euro den Klinikbetrieb, so dass trotz der angespannten Corona-Lage wieder 513 Lepra-Operationen an Händen und Beinen erfolgreich durchgeführt werden konnten.

Diagnosestellung bei einem Lepra-Kranken. Ausgelöst durch Bakterien kommt die Krankheit heute vor allem noch in Indien, Südostasien, Afrika und Südamerika vor. Sie ist, frühzeitig erkannt, durch Antibiotika heilbar. Bei einer späten Diagnose kann die Krankheit schwere Schäden an Haut und Augen, aber auch an verschiedenen Nerven verursachen. | DAHW

Im Sudan fiel dagegen der Startschuss für ein neues, über drei Jahre gestaffeltes Projekt im Umfang von 42.000 Euro, das die Stiftung zusammen mit der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe Würzburg (DAHW) in Angriff nimmt. Es dient der Wiederherstellung und Verbesserung des Lepra-Kontrollprogramms im Sudan.

Wiederaufnahme der Arbeiten im Sudan

Eine Wiederaufnahme der Arbeiten in dem von Bürgerkrieg, Hunger und Naturkatastrophen gebeutelten Land ist vor allem deshalb wichtig, da bisher für alle Lepra-Behandlungen – bei einer Bevölkerungszahl von 40 Millionen Menschen – nur eine einzige Klinik mit zwei Zimmern zur Verfügung stand: die Aburoff-Klinik in Khartum.

Die Pandemie hat Diagnosestellung und mögliche Behandlungen der Leprakranken stark beeinträchtigt. Durch Kontaktbeschränkungen und Quarantäne blieben viele Fälle unenddeckt. Die DAHW registrierte dadurch deutlich weniger Fälle im vergangenen Jahr, betont aber, dass es wohl kaum weniger Erkrankungen gibt. Hier zwei Betroffene im Sudan. | HDZ

Zahnmedizinische Hilfe für Argentinien, Togo und Ecuador

Wie eingangs bereits erwähnt, beschränkten sich die Aktivitäten des HDZ im vergangenen Jahr nicht nur auf die Lepra-Hilfe. Hinter den Kulissen liefen beispielsweise die Arbeiten für das Beladen eines Containers nach Togo auf Hochtouren, in dem unter anderem zwei komplette Zahnstationen im Gesamtwert von circa 30.000 Euro für zwei Hospitäler verschifft wurden. Mit 6.300 Euro wurde außerdem in eine neue Zahnstation für ein Urwaldhospital in Ecuador investiert, und mit weiteren 10.000 Euro erneut das Zahnprophylaxe-Programm in dem Elendsviertel Villa Zagale in Argentinien gefördert.

Ein Container mit HDZ-Hilfsgütern wird für die Reise nach Togo verladen. | HDZ

Schulische Bildung in Madagaskar, Kenia und Siebenbürgen

Auch in Sachen Bildung konnte das HDZ einiges bewirken. 31.000 Euro flossen in einen Schulneubau auf Madagaskar, 5.500 Euro erhielt das Mogra Rescue Centre in Nairobi, Kenia für Schulbücher und Prüfungsgebühren. Und in diesem Jahr soll auch der Startschuss für die Erweiterung der HDZ-Primary School Juja Farm, Kenia, fallen, die das HDZ mit 50.000 Euro im ersten Bauabschnitt bezuschusst hat.

Das Lernen kann weitergehen: Die Schüler sind zurück in der HDZ-Primary School Juja Farm in Kenia. | HDZ

Ein weiteres Schulprojekt liegt in dem kleinen rumänischen Dorf Csomortan in Siebenbürgen. Dort hat das HDZ ein altes Haus mit Scheune gekauft, das nach und nach zu einer Schule mit Wohnhaus umgebaut werden soll. Nach der Sanierung, für die das HDZ bereits 66.000 Euro überwiesen hat, werden 30 Kinder aus armen Verhältnissen am Online-Schulunterricht teilnehmen können. Außerdem soll das Haus Platz bieten für Straßenkinder, die dauerhaft Schutz und Hilfe suchen.

1.040.000 Euro für 40 Zahnarztpraxen im Ahrtal

Den weitaus größten Teil der gewaltigen Spendensumme in Höhe über 1,5 Millionen Euro, die in 2021 vergeben wurden und in 46 Projekte in 17 Länder dieser Welt flossen, erhielten aber die Opfer der Flutkatastrophe im deutschen Ahrtal. Dank der gemeinsamen Spendenaktion von BZÄK, KZBV und HDZ und der tollen Solidarität der Kollegenschaft sowie einer beträchtlichen Großspende der apoBank, Düsseldorf ist es gelungen, 1.040.000 Euro für rund 40 stark betroffene Zahnarztpraxen im Ahrtal zu spenden.

Das Ausmaß der Zerstörung durch die plötzliche Überschwemmung in den Zahnarztpraxen im Ahrtal machte viele zahnärztliche Kollegen sehr betroffen. Die Hilfe durch Spenden war groß. | zm

Die Spuren der Zerstörung sind dort auch heute noch sichtbar, die Fluten haben viele um ihre Existenz und ihr Zuhause gebracht. Die Spendenbereitschaft der Zahnärzteschaft war daher nicht nur eine humanitäre Hilfe, sondern eine Herzensangelegenheit.

68498046842621684262468426256849805 6849806 6842628
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare