Akkreditierte Labore in der Medizin

Zahl der PCR-Tests steigt wieder

Zum Jahresbeginn steigen die PCR-Testungen um fast 50 Prozent wieder an und erreichen das Niveau von Ende Oktober 2020, melden die Akkreditierten Labore (ALM) in der Medizin.

Die Auslastung der Labore liegt aufgrund der Infektionszahlen aktuell bei rund 80 Prozent. Adobe Stock_tilialucida

„Entsprechend unseren Erwartungen werden die fachärztlichen Labore nach dem Jahreswechsel wieder deutlich stärker mit PCR-Testungen in Anspruch genommen und so sehen wir auch wieder mehr Neuinfektionen“, sagt der ALM-Vorsitzende Dr. Michael Müller.

Die Auslastung liegt derzeit bei rund 60 Prozent

Was das Testgeschehen betrifft, liege man wieder „im guten Bereich“. In den vergangenen Monaten hatte der Verband wiederholt über eine bundesweite Überlastung der Labore und der darin arbeitenden Menschen geklagt. „Bundesweit liegt die Auslastung derzeit bei rund 60 Prozent“, so Müller. In einigen Bundesländern – Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen – ist die Auslastung aufgrund der aktuellen Infektionszahlen allerdings höher, hier liegt sie bei rund 80 Prozent.

In der ersten Kalenderwoche 2021 zeigt die ALM-Datenerhebung der 169 teilnehmenden Labore in der insgesamt 1.062.585 durchgeführte SARS-CoV-2-PCR-Untersuchungen (Vorwoche: 721.463), von denen 145.358 Befunde (Vorwoche 118.645) positiv ausfielen. Das entspricht einer Positivrate von 13,7 Prozent (KW 53: 16,4 Prozent).

1,72 Millionen Tests für diese Woche verfügbar

Für die laufende Woche stehen insgesamt rund 1,82 Millionen SARS-CoV-2-PCR-Tests zur Verfügung. „Das ist sicher ausreichend für den medizinischen Bedarf an SARS-CoV-2-Diagnostik für symptomatische Personen, Kontaktpersonen und die vulnerablen Gruppen“, sagte Müller. Er erwartet, dass sich die Testzahlen wieder auf hohem Niveau einpendeln werden. Mit einer neuerlichen kritischen Auslastung wie in den Novemberwochen rechnet er allerdings nicht.

Immer mehr Schnelltests werden durchgeführt

Ein Grund dafür könnte die zunehmende Verfügbarkeit von Antigen-Schnelltests und deren immer breiterer Einsatz sein. Prof. Jan Kramer, Stellvertretender Vorsitzender des ALM e.V., warnt jedoch vor einer unkritischen Nutzung solcher – meist privatwirtschaftlicher – Angebote: „Die Ergebnisse aller Antigen-Tests müssten ebenfalls in der Teststatistik erfasst werden, damit wir das Pandemiegeschehen in Deutschland wirklich beobachten und auch besser einordnen können."

ALM zur Surveillance-Verordnung des BMG

Positiv bewertet der ALM den gestern bekannt gewordenen Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) zur Verordnung zur molekulargenetischen Surveillance des Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Surveillanceverordnung – CoronaSurV).

„Es ist gut, dass wir über eine solche Surveillance mehr zum Stand der Entwicklung und Ausbreitung von Virus-Mutationen auch in Deutschland erfahren“, erklärt ALM-Vorstand Evangelos Kotsopoulos. „Mehrere unserer Labore sind darauf vorbereitet, diese wichtige Arbeit zu leisten und die Daten aus ihrer Sequenzierung beizusteuern.“ 

Die Genom-Sequenzierung ist eine Analysemethode mit deren Hilfe Veränderungen im Bauplan des Virus entdeckt werden können. Dazu gehört zum Beispiel die im Dezember in Großbritannien entdeckte Mutante B.1.1.7. Sie ist nach einer vorläufigen Risikoeinschätzung des European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) bis zu 70 Prozent ansteckender als bisher zirkulierende SARS-CoV-2 Varianten.

Eine vollständige Sequenzierung dauert laut ALM „mindestens zwei Tage“. Anfangs wird mit rund 5.000 Sequenzierungen pro Woche gerechnet. „Das ist ein erheblicher Kostenaufwand, die Bundesregierung stellt die finanziellen Mittel zur Verfügung, pro Woche eine Million Euro“, so Müller.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

39174903883834388383538838363917491 3917492 3883837
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare