Amazons Sprachassistentin soll Gesundheitsfragen beantworten

'Alexa, how do I treat a migraine?' NHS will Alexa nutzen

Der britische Nationale Gesundheitsdienst NHS plant, dass Amazons Sprachassistentin Alexa den Patienten Fragen zu ihrer Gesundheit beantwortet.

Alexa soll britischen NHS-Patienten helfen, "durch einfache Sprachbefehle in Sekunden professionelle und geprüfte Gesundheitsinformationen zu erhalten". Adobe Stock_ JuanCi Studio

Der britische Nationale Gesundheitsdienst NHS arbeitet mit Amazon zusammen, um verlässliche Gesundheitsinformationen von seiner Website durch dessen sprachgestützte Technologie bereitzustellen.

Wie die Behörde mitteilte, helfe Alexa den Patienten, "durch einfache Sprachbefehle in Sekunden professionelle und geprüfte Gesundheitsinformationen zu erhalten". Das Angebot richte sich insbesondere an Ältere, Blinde und andere Menschen, die mit herkömmlichen Mitteln nicht auf das Internet zugreifen könnten.

Zu Alexa

Die 2016 eingeführte Sprachsoftware "Alexa" generiert Antworten auf zuvor verarbeitete Sprachbefehle. Dabei wird der Sprachbefehl über spezielle Mikrofone empfangen und die jeweilige Antwort durch den sogenannten "Amazon Echo"-Lautsprecher ausgegeben, der im akustischen Umfeld des Nutzers platziert werden muss. Für die Erstinstallation muss der "Amazon Echo" mit einem Smartphone verbunden und dann über die "Alexa-App" mit dem eigenen Amazon-Konto und dem Heimnetzwerk verknüpft werden.

Das Einsatzspektrum von "Alexa" reicht von der reinen Informationsvermittlung bis zur persönlichen Kalenderverwaltung. Inzwischen kann "Alexa" seine Nutzer an der Stimme zu erkennen. Dadurch soll die "Alexa-Erfahrung" für alle Nutzer individualisiert werden, zum Beispiel bei Nachrichten oder der Musikauswahl. Dabei soll das Einkaufen per Stimme sicherer werden, da jeder Nutzer eindeutig zugeordnet werden kann.

Der Amazon-Algorithmus nutzt demzufolge Informationen von der NHS-Internetseite mit Antworten auf Sprachanfragen wie:

  • "Alexa, wie behandle ich eine Migräne?"
  • "Alexa, was sind die Symptome der Grippe?"
  • "Alexa, was sind die Symptome von Windpocken?"

"Alexa, wie behandle ich eine Migräne?"

Die Technologie habe das Potenzial, den Druck auf die Gesundheitsbehörde und auf Allgemeinmediziner zu verringern, indem sie Informationen für häufig auftretende Krankheiten bereitstelle.  Man suche daher nach Möglichkeiten, um allen Patienten mehr NHS-Dienste über digitale Technologien zur Verfügung zu stellen. Die Ankündigung sei Teil des Plans, mehr NHS-Dienste digital verfügbar zu machen.

Der Minister für Gesundheit und Soziales, Matt Hancock, teilte mit: "Wir möchten jedem Patienten die Möglichkeit geben, die eigene Gesundheitsversorgung besser kontrollieren zu können." Technologien wie diese seien ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Menschen von zu Hause aus auf zuverlässige und "weltweit führende" NHS-Beratung zugreifen können, "was den Druck auf unsere fleißigen Hausärzte und Apotheker verringert."

Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags

Gutachten sieht Risiken bei Alexa

Die Nutzung von Sprachassistenten setzt voraus, dass man vorher der Datenübertragung an den Anbieter zugestimmt hat. Bei Gästen und Minderjährigen ist das schwierig, rügt der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags.

Darf Amazon Mitschnitte der Sprachsoftware "Alexa" der speichern und auswerten? Diese Frage beantwortete jetzt der Wisssenschaftliche Dienst des Bundestages anlässlich der Herausgabe von Daten durch Amazon an US-Strafverfolgungsbehörden und der hohen medialen Aufmerksamkeit in Deutschland. Dabei werde auch darüber diskutiert, inwieweit eine Datenweitergabe durch Amazon an deutsche staatliche Stellen zulässig ist.

Entscheidend sei, betonen die Wissenschaftler, dass der Betroffene die maßgeblichen Faktoren der Verarbeitung seiner Daten nachvollziehen können muss. Dies sei der Fall: "Inhaltlich dürften die Ausführungen auf der Website von Amazon diesen Anforderungen genügen." Aber: "Beim Gebrauch von "Alexa" könnte für den Nutzer jedoch häufig intransparent bleiben, wann Daten tatsächlich erhoben werden."

Die Aktivierung der Sprachsoftware geschehe regelmäßig versehentlich, ohne dass der Nutzer dies bemerke: "Dann werden ohne Kenntnis und Zustimmung des Nutzers Daten erhoben und verarbeitet. Gleiches gilt, wenn Dritte - ohne Kenntnis von der Existenz eines Sprachaufzeichnungsgeräts - oder im Haushalt lebende Minderjährige persönliche Informationen preisgeben und damit gewissermaßen "abgehört" werden."

Die Wissenschaftler erwähnen den Minderjährigenschutz auch im Hinblick auf die Verfügbarkeit von Informationen aus dem Internet, denn diese seien durch die Möglichkeit einer Spracheingabe auch für jene Kinder verfügbar, die noch keine Textbefehle in einen Computer eingeben können.

Ihr Fazit: Amazon dürfte seiner Pflicht zur Informationsvermittlung gemäß Datenschutz-Grundverordnung in hinreichendem Maß nachgekommen sein.

Offen bleibe jedoch, wie unbeteiligte Dritte und Minderjährige von der Datensammlung ausgeschlossen werden können. Unklar sei mit Blick in die USA auch, zu welchen weiteren Zwecken Amazon seine Daten zukünftig nutzen könnte.

"Der Erkenntnisgewinn aus den gesammelten Daten könnte gerade vor dem Hintergrund der zahlreichen Verknüpfungen mit anderen Plattformen groß sein. Die Intensität der Verpflichtung zu Transparenz bei der Datenverarbeitung könnte damit in Abhängigkeit zu Umfang und Qualität der gesammelten Datenmenge stehen. Gerade die Möglichkeit der Stimmerkennung wird den Datenschutz vor zusätzliche Herausforderungen stellen."

19939191970765197076619707671986079 1993920 1970769
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare