Studie

Kariesschutz für 36 Cent!

Die Stiftung Warentest hat Universal-Zahnpasten geprüft – das Ergebnis: Eine Zahnpasta, die hervorragend gegen Karies schützt, muss nicht teuer sein.

Nachdem bereits Öko-Test Anfang August verschiedene Zahnpasten nach ihrem Fluoridgehalt überprüft hat, hat nun Stiftung Warentest verschiedene Zahncremes aufgrund der Kriterien "Abrieb", "Inhaltsstoffe" und "Fluorid" bewertet. Zu den Spitzenreitern im Test gehören drei besonders günstige Zahnpasten. bravissimos - Fotoli

Unter den Test-Tuben befanden sich Discounter- und Markenprodukte für 36 Cent bis 9 Euro pro 100 Milliliter sowie eine Tube mit echtem Goldstaub für 100 Euro (zm-online: Nepp aus der Tube). Erfreulich: Ganze 29 von 32 Universal-Zahnpasten schützen zuverlässig vor Karies.

Zu den Spitzenreitern im Test gehören drei besonders günstige Zahnpasten (siehe Auflistung). Sie bieten laut Test eine optimale Kariesprophylaxe und entfernen auch Verfärbungen zuverlässig. Alle drei enthalten Zink, das gegen Bakterien wirkt und damit vor Plaque, Zahnstein, Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch schützt.


Universal-Zahnpasta: Die Ergebnisse von Stiftung Warentest

5 Zahnpasten erhielten die Bestnote: „Kaufland/K-Classic Mulicare+Zink“ „Colgate Total Daily Repair“ (ca. 1,68 Euro) „El-cemed Kräuter Plus“, „Lidl/dentalux Complex 3 Kräuter fresh“ (ca. 0,45 Euro) und „Rossmann/Perlodent med Kräuter“ (ca. 0,45 Euro).

12 Pasten wurden für gut befunden darunter: „Aldi/Süd Friscodent Kräuter“, „Aldi/Süd Friscodent Coolfresh“ „Lidl Dentalux Complex 7 Total Care Plus“ Edeka Elkos Zahngel Fluor fresh“ oder „Pearls & Dents Medizinische Spezialzahncreme“. Letztere war mit ca. 6,45 Euro die teuerste bei den „Guten“.

Ganze 9 Pasten erhielten dieses Urteil, darunter „Signal Expert Protection Ultra Complete“ als teuerste Paste in der Kategorie (ca. 2,99 Euro); die günstigste war: Penny/Rewe „Alldent Zahncreme Intensiv Care“ (ca. 0,45 Euro).

Die teuerste: "Swiss Smile d'Or" für sage und schreibe 100 Euro für 75 ml. Laut Test werbe der Anbieter damit, dass er 23,75 karätiges Gold in seine Tuben füllte. Zum Schutz vor Karies wohl eher nicht, die Tester vergaben hierfür keine gute Note

2 Pasten bildeten das Schlusslicht: "Lavera Basis Sensitive Zahncreme Classic“ (ca. 1,99 Euro) und „Zirkulin Propolis Zahnpasta“ (ca. 4,50 Euro).


Befriedigend sind laut Tester elf Produkte. Ihnen fehlt bei diesen Zahnpasten vor allem der Hinweis, dass sie wegen ihres Zinkgehalts nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind. In Pasten für Erwachsene hält die Stiftung Warentest Zink in handelsüblichen Konzentrationen für sinnvoll. Bei Kindern und Jugendlichen werde der Bedarf an Zink in der Regel allerdings bereits über die Nahrung gedeckt. Die getesteten Zahnpasten mit Zink seien deshalb für sie nicht geeignet.

Bei den drei mangelhaften Zahnpasten ist für die Tester die Kariesprophylaxe schlecht, weil sie kein Fluorid enthalten, dessen Wirksamkeit klar belegt ist, so die Stiftung. Nicht viel besser sehe es bei der teuren Zahnpasta mit Gold aus. Trotz des horrenden Preises erhält die Goldstaubpaste in puncto Kariesschutz lediglich die Note ausreichend.

Verfärbungen, Werbung, Abrieb - die Kriterien der Tester

Stiftung Warentest hat die Zahnpasten nach drei verschiedenen Kriterien überprüft: Enthält die Zahnpasta Fluorid? Wie ist der Abrieb der Paste? Konkreter: Wie sehr hilft die Zahnpasta Beläge und Verfärbungen zu entfernen? Und was verspricht die Werbung? Die Tester haben dazu die Liste der Inhaltsstoffeüberprüft. Ergebnis: Auf den Verpackungen wird oft zu viel versprochen.

Öko-Test sucht nach Fluorid und schädlichen Inhaltsstoffen

Anfang August untersuchte bereits Öko-Test (zm-online: "Diese Zahnpasten fallen durch!") Zahnpasten. Für deren Test wurden 38 Zahncremes im Labor unter die Lupe genommen, darunter sowohl Discounterware, Markenprodukte wie auch Naturkosmetik-Zahncremes.

Die Öko-Tester untersuchten die Pasten hinsichtlich schädlicher Inhaltsstoffe. Zusätzlich wollten die Verbraucherschützer wissen, ob der Fluoridgehalt hoch genug ist. Bei Öko-Test wurde die Hälfte der Zahnpasten mit "sehr gut" bewertet, darunter ebenfalls viele Pasten der Discounter. 13 Zahnpasten gelten jedoch als "ungenügend" oder "mangelhaft".

530060527816527817527818539861 533692 539859
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare