Nachrichten


Wie wirkt sich die Corona-Krise auf Zahnmediziner aus? In einer anonymen Online-Befragung der Universitätsklinik in Kiel können Teilnehmer noch bis Mitte Oktober Angaben dazu machen.

mehr

Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)

Trauer um Dr. Karl-Ludwig Ackermann

Die DGI trauert um ihr langjähriges Vorstandsmitglied Dr. med. dent. Karl-Ludwig Ackermann, der am 31. Juli im Alter von 68 Jahren verstorben ist. Ackermann gehörte zu den Pionieren der Implantologie.

mehr

Im Juni kam ein internationales Forscherteam zu dem Schluss, dass die Blutgruppe Einfluss auf die Schwere einer COVID-19-Erkrankung hat. Neue Studien kommen zu anderen Ergebnissen.

mehr

Für eine zweite Infektionswelle in der Pandemie sehen Experten die Gesundheitsämter nicht ausreichend vorbereitet. Auch die Vorgehensweise könnte effizienter sein und so Ressourcen sparen, mahnen sie.

mehr

Wissenswertes zum Virus

Corona-News kompakt

+++ COVID-19 hat cardiovaskulären Effekt +++ Corona-Warn-App überträgt im 20-Minuten-Takt Daten an Google +++ Bundesregierung kommuniziert "relativ unverständlich" +++ "Mit Killer-Masken" gegen das Virus +++

mehr

Das Bundesgesundheitsministerium hat der Forderung der KBV nach einer Übergangsregelung für die zum 1. Januar geplante elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) zugestimmt.

mehr

Münchener Wissenschaftler haben untersucht, wie sich Kronenfrakturen mit oder ohne Luxationen auf die Vitalität der Zähne und die Langlebigkeit der wiederhergestellten Restauration auswirken.

mehr

Nach welchen Kriterien trifft die Bundesregierung ihre Entscheidungen zur COVID-19-Krisenbekämpfung? Und welche Daten legt sie dafür zugrunde? Die beiden Kleinen Anfragen der AfD hat sie jetzt beantwortet.

mehr

Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) in Bonn meldet, dass bis Mitte Juli erst vier der 17 Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) ihre Kosten für PCR-Tests auf COVID-19 in Rechnung gestellt haben.

mehr

KZBV und KBV informieren

Das Bonusheft wird 2022 digital

Das zahnärztliche Bonusheft wird digital: Patienten und Zahnarztpraxen können die Anwendung ab dem Jahr 2022 als Bestandteil der elektronischen Patientenakte (ePA) nutzen.

mehr