Nachrichten


Die SPD-Fraktion will den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) neu ausrichten. Dazu gehören mehr Kompetenzen und die Einrichtung eines Bundesgesundheitsamts.

mehr

Anpassung der Impfempfehlung

STIKO gegen zeitlich gestreckte Impfungen

SARS-CoV-2: Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO) spricht sich in ihrer aktualisierten Impfempfehlung gegen zeitlich gestreckte Impfungen aus.

mehr

In einer chilenischen Studie entwickelten Kleinkinder mit hohem Kariesrisiko, die mit Probiotika angereicherte Milch tranken, signifikant weniger Karies als ihre Altersgenossen in der Kontrollgruppe.

mehr

Eine internationale Studie bescheinigt Deutschland einen Spitzenplatz bei der Vergabe von Arztterminen: 75 Prozent der Patienten bekommen kurzfristig einen Termin.

mehr

Es gibt Bewegung im Alignermarkt: Zum Jahreswechsel hat Dentsply Sirona den Aligner-Anbieter Byte übernommen. Byte operiert bisher in den USA und Australien – und verschickt Abdrucksets per Post.

mehr

Solange der Impfstoff ein knappes Gut ist, verteidigen Bundesgesundheitsminister und seine Experten die Priorisierung, in der Ärzte weiter in der 2. Gruppe eingeteilt sind. Das kann sich aber auch ändern.

mehr

Im Durchschnitt haben Hausärzte 160.000 Euro für die Übernahme einer Einzelpraxis gezahlt, Zahnärzte sogar 410.000 Euro. Zum ersten Mal gründen mehr Zahnärztinnen als Zahnärzte.

mehr

Alles Wissenswerte zum Virus

Corona-News kompakt

+++ BioNTech-Impfstoff schützt auch vor Corona-Mutationen+++ Null Risikobegegnungen? Nein, die Warn-App ist nicht kaputt +++ China verzeichnet größten Ausbruch seit Monaten +++ Briten trinken mehr Champus +++

mehr

Bericht zum Fehlverhalten im Gesundheitswesen

AOK holt 37 Millionen Euro für die Versicherten zurück

Mehr als 11.000 neue Hinweise zu Abrechnungsbetrug, Manipulationen und Korruption hat die AOK-Gemeinschaft 2018/2019 registriert. Schäden von über 37 Millionen Euro wurden für die Versicherten zurückgeholt.

mehr

Unkontrollierter Virusausbruch

Virologen warnten Spahn schon 2019

Während Großbritannien SARS-CoV-2 intensiv untersucht, findet bei uns eine Sequenzierung kaum statt. Dabei warnten Virologen das BMG wohl schon im November 2019 vor der Gefahr eines Ausbruchs ohne Surveillance.

mehr