Behördenwarnung vor blauem Trinkwasser aufgehoben

UPDATE: "Es konnten keine Belastungen nachgewiesen werden"

Behörden in Heidelberg warnten heute: Bürger sollen aufgrund einer unbekannten Substanz kein Leitungswasser konsumieren. Das betraf auch Zahnarztpraxen. Inzwischen hat die Stadt die Warnung aufgehoben.

Wasserführende Behandlungen in Heidelberger Zahnarztpraxen mussten im Laufe des heutigen Donnerstags vorerst gestoppt werden. Daher hatten Kammer und Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg Praxen mit einer Ausfallversicherung empfohlen, umgehend ihren Versicherer zu informieren und die Ausfallzeiten zu dokumentieren. Adobe Stock_fad82

Erste Meldungen zu "bläulichem Trinkwasser" gingen gegen 9.30 Uhr aus Dossenheim ein. Die Behörden verschickten dann eine Warnung, kein Leitungswasser mehr zu konsumieren: Das Wasser wäre nur noch für Toilettenspülungen geeignet, keinesfalls zum Trinken. Die Stadt Heidelberg meldete auf Twitter: "Hinweis für den Landkreis/Stadt Heidelberg: Aufgrund einer unbekannten Verunreinigung des Trinkwassers ist der Gebrauch sowie der Verzehr des Trinkwassers untersagt. Die Toilettenspülung darf benutzt werden. Handlungsempfehlung: Legen Sie einen Vorrat an Trink- und Brauchwasser an."

Was Zahnärzte in Heidelberg jetzt wissen müssen:

Andrea Mader von der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg zufolge verschicken die Bezirkszahnärztekammer Karlsruhe und die Bezirksdirektion Karlsruhe der KZV BW Informationsblätter zum Thema Trinkwasserverunreinigung an die niedergelassenen Zahnärzte in Heidelberg und Umgebung. Diese enthalten Tipps zur Weiterbehandlung von Patienten und zum Vorgehen beim Praxisausfall.

Die Zahnarztpraxen mit einer Ausfallversicherung sollten umgehend ihren Versicherer informieren und die Ausfallzeiten dokumentieren. Wie viele Praxen Behandlungsstühle ohne Trinkwasserzufuhr am Stuhl betreiben, ist der Kammer nicht bekannt, da dies nicht gemeldet werden muss. Kammer und KZV haben bereits die Stadt Heidelberg darüber informiert, dass wasserführende Behandlungen nicht mehr möglich seien. Eine gleichlautendes Schreiben sei auch an das Regierungspräsidium gegangen.

Einem Twitteruser zufolge seien Lautsprecherwagen durch die Stadt gefahren, deren Durchsagen davor warnten, "Speisen zu essen, die nach 8 Uhr zubereitet wurden, zu duschen, Hände zu waschen".

Bisher gebe es keine Meldungen über Krankheitsfälle aufgrund des Trinkwassers, zitierte FOCUS Online einen Sprecher des Gesundheitsamts des Rhein-Neckar-Kreises. Dem Rat, sich Trinkwasservorräte zuzulegen, konnte man jedoch nicht mehr folgen: Die meisten Supermärkte waren leergekauft.

UPDATE

Kurz vor 16 Uhr meldete die Neckarstadt ebenfalls auf Twitter: "Die Trinkwasserwarnung für Dossenheim u. Heidelberg ist aufgehoben. Die sofort eingeleiteten Analysen sind unkritisch. Es konnten keine Belastungen nachgewiesen werden. Das Leitungswasser kann ab sofort in vollem Umfang verwendet werden."

Auf der Homepage heißt es weiter, dass das entsprechende Wasserwerk vom Netz genommen worden sei. "Die Behörden gehen davon aus, dass es sich um eine Verfärbung handelt, die auf der natürlichen Schwankungsbreite in der Zusammensetzung des Wassers beruhen."

16900081669955166995116699521690009 1690010 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare