Zähne zeigen vor der Landtagswahl

Das fordern die Thüringer Zahnärzte von ihren Politikern!

Unmittelbar vor der Landtagswahl in Thüringen am Sonntag haben Landeszahnärztekammer und Kassenzahnärztliche Vereinigung ihre gesundheitspolitischen Positionen veröffentlicht.

Gemeinsam verweisen Kammer und KZV darauf, dass die Wahl auch über die Entwicklung des Gesundheitswesens im Freistaat entscheidet. LZKTh

Als Faltblatt übersandten sie die wichtigsten Forderungen der Thüringer Zahnärzte an alle etwa 350 Listen- und Wahlkreiskandidaten der bisher im Landtag und Bundestag vertretenen Parteien.

"Wir wünschen uns eine breite Meinungsvielfalt und zahlreiche engagierte Gesundheitspolitiker im nächsten Thüringer Landtag!"

Kammerpräsident Dr. Christian Junge: „Thüringer Politik muss vor allem im ländlichen Raum ein gutes wirtschaftliches und infrastrukturelles Umfeld schaffen, das jungen Menschen berufliche und familiäre Chancen bietet. Dabei muss Politik auch einen Rahmen vorgeben, in dem wir Zahnmediziner mit unserem Praxispersonal die heute hochwertige und flächendeckende zahnmedizinische Versorgung in allen Regionen Thüringens weiterhin sichern können." 

Gemeinsam verweisen Kammer und KZV darauf, dass die Wahl auch über die Entwicklung des Gesundheitswesens im Freistaat entscheidet.

KZV-Vorstandsvorsitzender Dr. Karl-Friedrich Rommel: "Die Zukunftsfähigkeit des Gesundheitswesens ist eine Aufgabe, die nur im Miteinander von Heilberufen und Politik gelingen kann. Wir wünschen uns deshalb eine breite Meinungsvielfalt und zahlreiche engagierte Gesundheitspolitiker im nächsten Thüringer Landtag."

Die Forderungen im Einzelnen:

Wir Thüringer Zahnärzte sichern mit viel Engagement und Einsatz die zahnmedizinische Versorgung in unseren Städten und Dörfern. Damit unsere Praxen an der geforderten digitalen Infrastruktur des Gesundheitswesens teilhaben können, muss eine zukunftsfähige Thüringer Politik den Ausbau des
Breitband-Internet in allen Regionen Thüringens vorantreiben!

Um die sehr gute zahnmedizinische Versorgung in Thüringen auch künftig sicherzustellen, wollen wir flächendeckend Zahnarztpraxen erhalten und bei Bedarf engagierte Nachfolger finden. Dazu muss eine nachhaltige Thüringer Politik
Attraktive wirtschaftliche Rahmenbedingungen auch im ländlichen Raum schaffen!

Wir Thüringer Zahnärzte wollen unser Assistenzpersonal vor Ort ausbilden und damit jungen Menschen die Chance auf ein Leben und Arbeiten hier in Thüringen geben. Deshalb muss eine unterstützende Thüringer Politik die
Berufsschulen und Berufsausbildung des Praxispersonals an allen Standorten sichern!

Durch ein qualitativ konkurrenzfähiges Zahnmedizin-Studium an der Universität Jena müssen wir den Bedarf an zahnärztlichem Nachwuchs im eigenen Land besser erfüllen. Eine Landeskinderquote sollte Studienbewerber aus Thüringen bei der Zulassung bevorzugen. Thüringen muss dringend finanzielle Mittel für ein modernes Studium, angemessene Forschungsflächen sowie notwendige Weiterbildungsstellen bereitstellen. Eine vorausschauende Thüringer Politik muss die
Zahnmedizinausbildung an der Universität Jena optimal ausstatten!

Thüringen ist deutschlandweit Spitze bei der Individualprophylaxe für Kinder. Eine schnelle Besetzung freier Stellen im Öffentlichen Gesundheitswesen sowie das Wissen über gesunde Ernährung können unsere erfolgreichen Vorsorgemaßnahmen stützen. Eine kinderfreundliche Thüringer Politik muss
Öffentlichen Gesundheitsdienst sowie Gesundheitsbildung an Schulen stärken!

In unserer gemeinsamen Verantwortung für den Patientenschutz können wir nicht zulassen, dass die Betreuung und Behandlung von Patienten in Zahnmedizinischen Versorgungszentren allein der Gewinnmaximierung medizinfremder Finanzinvestoren dient. Eine verlässliche Thüringer Politik muss daher im Bundesrat den
Einfluss von Fremdkapitalbeteiligungen auf die Gesundheitsversorgung stoppen!

Quelle: LZKTh/KZVTh

21878022185395218539621853972187803 2187804 2185398
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare