Politik


Das nationale Spardiktat und der europäische Fiskalpakt könnten sich negativ auf die Finanzierung der GKV auswirken: Fachleute befürchten Kürzungen beim Bundeszuschuss zum Gesundheitsfonds.

mehr

In weiten Teilen Deutschlands ist die Versorgung von Patienten mit chronischen Schmerzen mangelhaft. Darauf machten Experten aufmerksam.

mehr

Das Europäische Parlament hat einer Ausnahmeregelung für MRT-Anwendungen zu elektromagnetischen Feldern zugestimmt. Damit ist der Einsatz der Kernspintomografie in Europa auch weiterhin problemlos möglich.

mehr

Für Regierung und Opposition ist die Geschichte der Freien Berufe in Deutschland eine Erfolgsgeschichte, wie eine Debatte am 7. Juni im Bundestag zeigte.

mehr

Die wirtschaftliche Situation der Zahnärzte 2013 skizzierte Dr. Wolfgang Eßer, stellvertretender Vorsitzender der KZBV, in einem Referat auf dem Berliner Zahnärztetag am 24. Mai. Wir fragten nach.

mehr

Am 14. Mai gab sich die gesundheitspolitische Prominenz ein Stelldichein in Berlin. Wie jedes Jahr nutzten die Gäste den Frühjahrsempfang von KZBV und BZÄK zum Austausch und Netzwerken. Eine Bildergalerie.

mehr

In einer an die EU-Kommission gerichteten Erklärung machen Wissenschaftler aus zahlreichen Nationen auf die Risiken sogenannter Endokriner Disruptoren (ED) aufmerksam.

mehr

Mit einer Debatte über die gesundheitlichen Folgen von Armut wird der Deutsche Ärztetag fortgesetzt. Zuvor hatten die Delegierten eine Anhebung des GOÄ-Punktwerts um 30 Prozent gefordert.

mehr

Politik

En garde

KBV-Chef Dr. Andreas Köhler kündigte auf dem Deutschen Ärztetag in Hannover an, den Einfluss der Körperschaften gegenüber den Kassen stärker auszuspielen.

mehr

Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben protestiert auf dem Ärztetag für die Gewissensfreiheit von Medizinern. Sie fordert die Rücknahme

des Sterbehilfeverbots in der ärztlichen Berufsordnung.

mehr