Nationalversammlung billigt Gesetzesentwurf

Frankreich will NC für Medizin und Zahnmedizin abschaffen

Die französische Nationalversammlung hat dafür gestimmt, den Numerus Clausus für Mediziner abzuschaffen. Damit will die Regierung gegen drohenden Ärztemangel vorgehen. Das Votum gilt auch für die Zahnmedizin.

Sollte es auch im Senat eine Mehrheit für den Gesetzentwurf geben, könnte in Frankreich die Zulassungsbeschränkung für das Zahnmedizin- und Medizinstudium schon im nächsten Jahr wegfallen. Adobe Stock/Rawpixel.com

 

Ziel der Reform ist es laut Presseberichten, die Zahl von ausgebildeten Ärzten um 20 Prozent zu erhöhen, um damit mehr Mediziner in die ländlichen Regionen zu bringen. Auch die Vielfalt unter den Studenten soll so gestärkt werden, äußerte sich Gesundheitsministerin Agnès Buzyn auf Twitter. Ein Auswahlverfahren soll es weiterhin geben, nur nicht über den Abiturdurchschnitt.

Der gesamte Prozess soll "anspruchsvoll und selektiv" bleiben, um ein "hohes Maß an Kompetenz der angehenden Mediziner zu gewährleisten", heißt es in den Presseberichten weiter. Betroffen ist neben der Medizin und Zahnmedizin auch die Pharmazie. Anders als bisher sollen Universitäten selbst entscheiden können, wie viele Studenten sie aufnehmen und nach welchen Kriterien sie das entscheiden wollen. Über Finanzierungsfragen sei noch nicht diskutiert worden.

Zum Hintergrund

Die EU-Kommission plädiert bereits seit Jahren für eine Abschaffung des NC. Sie sieht diesen als Hindernis zum Berufszugang. Tatsächlich habe der NC in Frankreich die Zahl der Berufszugänge nach oben hin gekappt, hieß es von der französischen Zahnärzteorganisation Ordre National des Chirurgiens-Dentistes dazu.

Im Rahmen einer Reform des Gesundheitswesens hatte der französische Staatspräsident Emmanuel Macron bereits letzten September angekündigt, den NC für Medizin abzuschaffen. Das System sei absurd, hatte er betont. In ländlichen Regionen Frankreichs klagen Patienten bereits seit Langem über Ärztemangel.

 

Entscheidungen aus Brüssel beeinflussen auch die Arbeit von Zahnärzten. Hier finden Sie die Beiträge über europapolitische Aktivitäten und Forderungen der deutschen sowie europäischen Standesorganisationen - und natürlich Berichtenswertes von unseren Nachbarn.

16798611669955166995116699521679862 1679863 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare