Geänderte Förderrichtlinien

Ausbildungsprämien werden verdoppelt

Die Bundesregierung hat Änderungen in den beiden Förderrichtlinien des Bundesprogramms „Ausbildungsplätze sichern“ beschlossen – mit veränderten Fristen und erhöhten Prämien.

Das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ wird angepasst, um die betriebliche Berufsausbildung und die Zahl der Ausbildungsverträge zu stabilisieren. Adobe Stock_MQ-Illustrations

Die seit 1. August 2020 bestehende Erste Förderrichtlinie des Programms wird verlängert. Im Einzelnen ist geregelt:

  1. Die Förderung über Ausbildungsprämien wird bis zum 31. Mai 2021 verlängert.
  2. Für Ausbildungsverhältnisse, die ab dem 1. Juni 2021 beginnen, werden die Ausbildungsprämien für das neue Ausbildungsjahr auf 4.000 Euro und die „Ausbildungsprämie plus“ auf 6.000 Euro verdoppelt.
  3. Ab dem 1. Juni 2021 werden auch kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 499 Mitarbeitern förderberechtigt (bislang bis zu 249 Mitarbeitern).
  4. Zudem wurde der Zuschuss zur Verhinderung von Kurzarbeit während der Ausbildung um einen Zuschuss zur Ausbildervergütung in Höhe von 50 Prozent des Ausbildergehalts zuzüglich zur bereits bestehenden Förderung der Ausbildungsvergütung erweitert und bis zum Ende 2021 verlängert.
  5. Außerdem wurde ein einmaliger Sonderzuschuss für Kleinstbetriebe (bis vier Mitarbeiter) in Höhe von 1.000 Euro eingeführt, die trotz Betroffenheit vom zweiten Lockdown die Ausbildung aufrechterhalten haben.
  6. Auch die Übernahmeprämie wird bis Ende 2021 verlängert und die Prämienhöhe verdoppelt.

Auch bei der zweiten Richtlinie „zur Förderung pandemiebedingter Auftrags- und Verbundausbildungen“ des Bundesprogramms wurden Anpassungen vorgenommen:

  1. Der Stammausbildungsbetrieb (bis 499 Mitarbeiter) oder der Interimsausbilder (ohne Größenbegrenzung) können gefördert werden. Dabei beträgt die Mindestdauer der Förderung vier Wochen und kann auf mehrere Zeiträume aufgeteilt werden.
  2. Überdies wurde ein Zuschuss in Höhe von 50 Prozent, bis zu 500 Euro der Kosten für externe Prüfungsvorbereitungslehrgänge für die Abschlussprüfung eingeführt, der an den Stammausbildungsbetrieb ausgezahlt wird.

Weitere detaillierte Informationen finden Sie hier.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

43479644344188434418943441904347965 4347104 4344193
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare