Coronavirus

Eine Übertragung via Zahnersatz aus China ist unwahrscheinlich

Das Risiko einer Virusübertragung über Gegenstände schätzen Experten als gering ein. Das gilt auch im Umgang mit Zahnersatz, der in China gefertigt und nach Deutschland importiert wurde.

Eine Infektion mit dem Virus über Oberflächen, die nicht zur direkten Umgebung eines symptomatischen Patienten gehören, erscheint laut RKI "unwahrscheinlich". Adobe Stock_remotevfx

Aktuell informiert das Robert Koch-Institut (RKI), dass bei Coronaviren die Übertragung primär über Sekrete des Respirationstrakts erfolgt. "Gelangen diese infektiösen Sekrete an die Hände, die dann beispielsweise das Gesicht berühren, ist es möglich, dass auch auf diese Weise eine Übertragung stattfindet. Deshalb ist eine gute Händehygiene wichtiger Teil der Prävention."

Eine Übertragung über unbelebte Oberflächen ist bisher nicht dokumentiert

Eine Übertragung über unbelebte Oberflächen sei dagegen bisher nicht dokumentiert. Eine Infektion mit dem Virus über Oberflächen, die nicht zur direkten Umgebung eines symptomatischen Patienten gehören, wie wie importierte Waren, Postsendungen oder Gepäck, "erscheint daher unwahrscheinlich", resümiert das RKI.

Zur chemischen Desinfektion sind laut RKI Mittel mit nachgewiesener Wirksamkeit, mit dem Wirkungsbereich "begrenzt viruzid" (wirksam gegen behüllte Viren), "begrenzt viruzid PLUS" oder "viruzid" geeignet. Die entsprechende Liste der vom RKI geprüften und anerkannten Desinfektionsmittel und -verfahren (RKI-Liste) sowie die Desinfektionsmittel-Liste des Verbundes für Angewandte Hygiene (VAH-Liste) sind aktuell.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) schätzen ebenfalls übereinstimmend das Risiko einer Virusübertragung über Gegenstände als gering ein. Derzeit sind also keine besonderen oder zusätzlichen Maßnahmen zu ergreifen.

Die EU-Seuchenbehörde ECDC hat ebenfalls Empfehlungen herausgegeben, wie sich Ärzte bei der Untersuchung von Patienten, die sich möglicherweise oder nachweislich mit dem neuen Coronavirus 2019-nCoV infiziert haben, vor einer Ansteckung schützen können.

Aktuelle Info der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Am 31. Dezember 2019 wurde das WHO-Landesbüro in China über vermehrtes Auftreten von Lungenentzündungen in Wuhan informiert. Als Erreger wurde am 7. Januar 2020 ein neuartiges Coronavirus mit der vorläufigen Bezeichnung 2019-nCoV identifiziert. Aufgrund der globalen Reisetätigkeit traten vereinzelte Fälle in Frankreich und Deutschland auf.

Das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) geht auf Grundlage der zurzeit verfügbaren Informationen von einer moderaten Wahrscheinlichkeit aus, dass weitere Fälle in die EU eingeschleppt werden. Nach Einschätzung des RKI bleibt die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch die neue Atemwegserkrankung aus China derzeit weiterhin gering.

Berufsbedingte Kontakte mit 2019-nCoV können durch den Kontakt mit infizierten Patienten in der Arztpraxis, im Krankenhaus oder beim Transport von infizierten Patienten wie im Flugzeug und im Krankenwagen stattfinden. Weiterhin kann ein berufsbedingter Kontakt in Laboratorien erfolgen, in denen Verdachtsproben auf Erreger untersucht werden.

Aus heutiger Sicht ist der Arbeitsschutz für den Umgang mit 2019-nCoV und damit infizierten Personen in diesen Bereichen durch die vorhandenen Bestimmungen geregelt.

Die Einhaltung der festgelegten Arbeitsschutzmaßnahmen minimiert das Infektions- und Ansteckungsrisiko für Beschäftigte und damit auch die Verbreitung der Erreger.

24967932479015247901624790172496794 2496795 2479020
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare