Alterszahnmedizin und COVID-19

Senioren und Pflegebedürftige: DGAZ rät von Routinebehandlungen ab

Die Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ) rät während der Corona-Pandemie eindringlich von routinemäßigen Behandlungen von Senioren und Pflegebedürftigen ab. Zahnärzte sollten auf die aufsuchende Betreuung nach § 119 SGB V jetzt verzichten.

Ältere Menschen sind besonders gefährdet, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren und schwer an Covid-19 zu erkranken. Daher sollten ZahnärztInnen derzeit von Routine-Behandlungen absehen, rät die DGAZ. Adobe Stock_eyepark

Der Zusammenhang der übermäßigen Bekeimung der Mundhöhle und einer Pneumonie sei bekannt, stellt die DGAZ fest. Die aktuelle COVID-19-Pandemie bedeute für die zahnärztliche Betreuung der als Risikogruppe eingestuften Senioren und hier besonders der Pflegebedürftigen eine zusätzliche Herausforderung. Auch wenn Prävention im Zusammenhang mit dem Coronavirus das derzeit bestimmende Element sei, müssten rein prophylaktische Untersuchungen auf jeden Fall ausgesetzt werden.

Die DGAZ empfiehlt daher nachdrücklich,

  • routinemäßige Behandlungen aufgrund des Infektionsrisikos zu verschieben,
  • Notfall- oder Schmerzbehandlungen nur bei strengen Hygienevorrausetzungen durchzuführen,
  • Betreuende noch einmal auf die Notwendigkeit der Mundhygiene hinzuweisen,
  • adäquate Mundhygienemaßnahmen nicht zu vernachlässigen, um das Risiko durch Keimvermehrung zu verringern
  • und die Pflegeeinrichtungen nach § 119 SGB V nicht weiter aufzusuchen.

 „Die Gefahr einer von außen in Pflegeeinrichtungen oder Privathaushalte hineingetragenen Infektion ist selbst unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen, wie Mundschutz, Brille, Handschuhe und dem Tragen von Einmalkitteln, einfach zu groß“, warnt der DGAZ-Landesbeauftragte in Bayern, Dr. Cornelius Haffner. Neben der Gefahr für die PatientInnen bestehe darüber hinaus ein großes Risiko, das zahnärztliche Team selbst anzustecken.

Ausgenommen sind natürlich notwendige Schmerzbehandlungen

„Was wir natürlich weiter leisten können und müssen, ist, notwendige Schmerzbehandlungen durchzuführen oder auch die Wiederherstellung der Kaufunktion zu gewährleisten“, erklärte Haffner. Die Versorgung vor Ort könne aber nur unter Einhaltung strengster Hygienevorrausetzungen geschehen. Diese Einschränkung betreffe sowohl die ambulante als auch die stationäre Pflege. Denn die „geforderte Sicherheitsabstände etwa lassen sich an solchen Orten praktisch nicht einhalten“, betonte Haffner.

Hinlänglich bekannt sei der unmittelbare Zusammenhang zwischen der übermäßigen Bekeimung der Mundhöhle und einer Pneumonie: Nach einer aktuellen Studie von 2019 weisen laut DGAZ  Parodontitiserkrankte ein fünffach höheres Risiko für eine Infektion mit Pneumokokken auf.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

35481323532377353237835323793548133 3548134 3532380
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare