PFAS-Chemikalien

Zahnseide ist nicht giftig!

Von Baulacken über Outdoorkleidung bis zu Pizzakartons: Fast alle Verbraucherprodukte enthalten Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) - auch Zahnseide. US-Forscher haben jetzt erstmals untersucht, ob Flossing den Körper belastet.

Ist die Studie ein Beleg dafür, dass die Verwendung von PFAS-haltiger Zahnseide mit einer höheren Körperbelastung verbunden ist? Nein, stellt die American Dental Association (ADA) klar: Die Ergebnisse seien nicht aussagekräftig, weil die erhöhten PFAS-Werte nicht zweifelsfrei der Zahnseide zugeordnet werden könnten. Adobe Stock_amixstudio

Für ihre Studie testeten Wissenschaftler vom Silent Spring Institute in Massachusetts zusammen mit Kollegen aus Berkeley, Kalifornien, 18 Zahnseideprodukte mithilfe der sogenannten Protonen-induzierten Röntgen- und Gammaspektroskopie auf Fluor, einen PFAS-Marker und deren Wirkung auf den Organismus.

Die Chemikalien sind demzufolge besonders in beschichteten Zahnseide-Produkten enthalten

Da diese Chemikalien vor allem auch in beschichteter Zahnseide in Form von Teflon-artigen Komponenten zum Einsatz kommen, waren auch diese Produkte in der Studie vertreten.

Insgesamt 178 afroamerikanische und nicht-spanische weiße Frauen im mittleren Alter, die an einer multigenerationalen Studie über die Auswirkungen von Umweltchemikalien und anderen Krankheitsfaktoren teilnahmen, wurde Blut abgenommen und dieses analysiert. Um zu erforschen, wie ihr Konsumverhalten die PFAS-Exposition beeinflusst, wurden die Studienteilnehmerinnen zu ihrer Ernährung und ihrer Verwendung von Zahnseide interviewt.

Im Ergebnis stellten die Forscher fest, dass jene Probandinnen, die regelmäßig die positiv auf Fluor getesteten Zahnseide-Produkte verwendeten, höhere Perfluorhexansulfonsäure (PFHxS)-Werte, einer PFAS-Art, im Körper aufwiesen, als die Frauen, die keine Zahnseide nutzten. 

"Dies ist die erste Studie, die zeigt, dass die Verwendung von PFAS-haltiger Zahnseide mit einer höheren Körperbelastung dieser giftigen Chemikalien verbunden ist", sagt die leitende Autorin Katie Boronow, Mitarbeiterin bei Silent Spring. "Die gute Nachricht ist, dass die Verbraucher sich für Produkte entscheiden können, die kein PFAS enthalten."

Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS)

Chemisch gesehen bestehen Per- und Polyfluorierte Chemikalien (PFC) aus Kohlenstoffketten verschiedener Längen, bei denen die Wasserstoffatome vollständig (perfluoriert) oder teilweise (polyfluoriert) durch Fluoratome ersetzt sind. Am weitesten erforscht sind bisher die Perfluoroktansulfonsäure (PFOS), die Perfluoroktansäure (PFOA), die Perfluorhexansulfonsäure (PFHxS) und die Perfluornonan-1-säure (PFNA). PFAS finden sich in den Coffee to go-Pappbechern, Pizzaschachteln, beschichteten Pfannen, Outdoorkleidung, schmutzabweisenden Teppichen, Lederwaren und Lebensmittelverpackungen. Der große Nutzen sind ihre wasserabweisenden, fettabweisenden und schmutzabweisenden Eigenschaften.

Die American Dental Association (ADA) hält die Ergebnisse dagegen nicht für aussagekräftig, weil die erhöhten PFAS-Werte nicht zweifelsfrei der Zahnseide zugeordnet werden könnten. "PTFE wird häufig in Lebensmitteln- und Getränken sowie Pharma- und Kosmetikprodukten eingesetzt", heißt es in der Stellungnahme der ADA. "Die Tatsache, dass die Forscher den PTFE-Marker in verschiedenen Zahnseideprodukten fanden, bedeutet nicht, dass er die Ursache für den PFHxS-Wert bei den Probandinnen ist."

ADA: "Die Studie ist nicht aussagekräftig!"

Mit der Veröffentlichung würden "ungerechtfertigte Bedenken über die Sicherheit bestimmter Zahnseide-Produkte gestreut. Die ADA bestärkt die Menschen weiterhin, täglich Zahnseide zu benutzen.

Boronow, Katherine E., Brody, Julia Green, Schaider, Laurel A., Peaslee, Graham F., Havas, Laurie, Cohn, Barbara A., Serum concentrations of PFASs and exposure-related behaviors in African American and non-Hispanic white women, in: Journal of Exposure Science & Environmental Epidemiology 1/2019

18805771878034187803018780311876317 1876318 1878032
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare