DGI-Kongress 2020

Die Basis der Ästhetik ist die Funktion

Der 34. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) fand am ersten Adventswochenende unter der Überschrift „Implantattherapie im Spannungsfeld Ästhetik – Funktion – Zahnerhalt“ als Online-Veranstaltung mit über 1.200 Teilnehmern statt.

Die Basis der Ästhetik ist die Funktion“, sagte DGI-Präsident Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz auf dem DGI-Kongress. Erst wenn die Funktion bestmöglich wiederhergestellt sei, habe dies eine stabile Ästhetik zur Folge. zm_Albrecht_Screenshot

DGI-Fortbildungsreferent Dr. Christian Hammächer, zusammen mit DGI-Präsident Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz verantwortlich für das Online-Event, war sehr zufrieden über das, was in der Kürze der Zeit zusammen mit einem professionellen Technik-Team auf die Beine gestellt worden war.

Da die Entwicklung der Corona-Pandemie keine Planungssicherheit für den Präsenzteil der zunächst vorgesehenen Hybrid-Veranstaltung gab, kam es zu der rein virtuellen Tagung, an der auch über 300 Studierende teilnahmen.

Aufgrund der enormen Lernkurve bestens gewappnet für 2021

„Online ist natürlich etwas anderes als Präsenz. Wir lassen uns auf ein anderes Medium ein“, führte Grötz aus. Doch man habe eine „enorme Lernkurve“ hinter sich gebracht, die die DGI für kommende Projekte im nächsten Jahr bestens wappne.

Wie bereits im letzten Jahr hatten die Veranstalter Vortragspaare zu verschiedenen implantologischen Themen zusammengestellt, die differenzial-therapeutische Wege aufzeigen sollten und beide gute Argumente auf ihrer Seite haben.

Es kommt immer auf die klinische Situation an

Dazu zählten zum Beispiel die Ästhetik gegenüber der kaufunktionellen Rehabilitation oder die Sofort- versus der Spätimplantation in der ästhetischen Zone. Und wie so oft, gebe es dabei nicht „Schwarz oder Weiß“, sondern es komme immer auf die klinische Situation an, so Hammächer. „Die Basis der Ästhetik ist die Funktion“, sagte Grötz. Erst wenn die Funktion bestmöglich wiederhergestellt sei, habe dies eine stabile Ästhetik zur Folge.

Interdisziplinärer Implantologentag für 2021 geplant

Im nächsten Jahr soll der traditionelle Jahreskongress noch um den „Deutschen Implantologen-Tag“ erweitert werden, bei dem die DGI zusammen mit der Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI) und der Nachwuchsorganisation Nexte Generation der DGI als Gastgeber fungieren. Ebenfalls beteiligt ist die Academy of Osseointegration (AO). Um den interdisziplinären Charakter der Veranstaltung zu unterstreichen, werden die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DG Paro), die Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien (DG Pro), die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ) und als nicht-zahnmedizinische Gesellschaft die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) wissenschaftliche Gastgesellschaften sein.

Als Plädoyer der letzten Session, in der es um die Implantatversorgung parodontal kompromittierter Gebisse ging, betonte Grötz die unbedingte Notwendigkeit, Schlupfwinkel-Entzündungen parodontaler oder periimplantologischer Bereiche zu therapieren. Eine Entzündung in der Mundhöhle sei ein pathologischer Befund mit der Gefahr einer Bakteriämie, die viele negative Konsequenzen nach sich ziehen könne - bis hin zur Endokarditis. Allein hieran zeige sich die Strukturrelevanz der Zahnmedizin.

Geplant ist ein neues Qualifikationssystem für Implantologen

Die DGI plant ein neues abgestuftes Qualifikationssystem für implantologisch-tätige Zahnärzte. „Patientinnen und Patienten sollen sich informieren können, über welche theoretischen und vor allem praktischen Fähigkeiten und Erfahrungen ihr Zahnarzt oder ihre Zahnärztin auf dem Gebiet der Implantologie verfügt,“ so Grötz.

Das erste Level bildet der zertifizierte Implantologe, der das Curriculum absolviert hat. Das zweite der fortgeschrittene Implantologe, der im Rahmen einer Prüfung 25 Behandlungsfälle mit einem entsprechenden Schwierigkeitsgrad präsentieren muss, seit zwei Jahren implantologisch tätig ist und während regelmäßiger Fortbildung mindestens 100 Implantate gesetzt hat. Schließlich als höchstes Level der zertifizierte Experte der DGI, dessen Anforderungsprofil dem Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie entspricht.

Vier neue Leitlinien bis Ende 2021

Für 2021 hat die DGI die Fertigstellung von vier neuen Leitlinien zu besonders aktuellen und relevanten Themen der Implantologie geplant:

  1. Keramikimplantate (S3)
  2. Implantations- und Belastungszeitpunkte (S3)
  3. Materialunverträglichkeiten (S3)
  4. Platelet rich Fibrin (PRF) (S3)

Weitere Leitlinien werden bei einer Aktualisierungskonferenz überprüft und bei Bedarf überarbeitet.

39164073883834388383538838363916408 3914168 3883837
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare