Zahnmedizin

Halitosis (2): "Zungenreinigung ist kariesprotektiv"

Dr. med. dent. Andrea Zürcher erklärt, weshalb die professionelle Zungenreinigung sinnvoll ist und welche positiven Nebeneffekte sie hat.

Links: Professionelle Zungenreiniger mit dem Zungensauger: Mit der Noppenseite wird die Zungenpaste aufgetragen und verteilt. Rechts: Mit der Lamellen-Seite wird der gelöste Biofilm abgesaugt. Andrea Zürcher

Zungenbürsten und -pasten haben sich bei der Zungenreinigung bewährt. Gibt es dazu Alternativen?

Dr. med. dent. Andrea Zürcher: Im Rahmen der täglichen Mundhygiene gibt es keine Alternativen. Zungenschaber sind weniger effizient als Zungenbürsten. Sie entfernen nur die oberen Belagsschichten und beeindrucken so die für Halitosis verantwortlichen, gramnegativen Anaerobier nicht. Für die professionelle Zungenreinigung in der Zahnarztpraxis gibt es neu den TS1-Zungensauger auf dem Markt. der sowohl in der Halitosis-Sprechstunde, als auch bei einer professionellen Zahnreinigung angewendet werden kann. 

Welche Bedeutung hat die Zungenpasta bei der Therapie von Halitosis und was unterscheidet sie von der Zahnpasta?

Mithilfe einer speziellen Zungenpasta können zusätzlich Wirkstoffe appliziert werden. Viele Zungenpasten enthalten im Unterschied zur Zahnpasta Zinkverbindungen, die flüchtige Schwefelverbindungen, die für die schlechte Atemluft verantwortlich sind, neutralisieren sollen.

Welche positiven Nebeneffekte hat die professionelle Zungenreinigung auf die Zahn- und Mundgesundheit und wie lang dauert sie? 

60 bis 80 Prozent aller Mikroorganismen der Mundhöhle befinden sich auf der Zungenoberfläche. Der Zungenbelag ist nicht nur eine Hauptquelle von Mundgeruch, sondern auch für andere Erkrankungen mit mikrobiologischer Ursache verantwortlich. Somit besitzt die Zungenreinigung auch eine kariesprotektive Wirkung und kann die Therapie von Parodontitis marginalis und Periimplantitis positiv beeinflussen. Eine professionelle Zungenreinigung dauert etwa fünf Minuten.

Am 12. März findet der Deutsche Halitosis Tag in Berlin statt. Dr. med. dent. Andrea Zürcher ist Oberassistentin an der Klinik für Zahnärztliche Chirurgie, -Radiologie, Mund- und Kieferheilkunde der Universitätsklinik Basel. 

Mundgeruch macht einsam. Aber nur in den wenigsten Fällen kommt er aus dem Magen. Am häufigsten sind intraorale Ursachen.

11315791122025112202611220271131580 1131581 1122030
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare